Sonntag, 30. November 2014

Review: L'Oreal Nude Magique Eau de Teint 140 Pure Beige

Hallo meine Lieben!

Vor einiger Zeit konnte ich durch Zufall bei Instagram ein Paket ergattern, denn eine liebe Bloggerin wollte einige Produkte loswerden und darunter war unter anderem auch das Eau de Teint von L'Oreal. Seitdem ich die liebe BarbielovesLipstick verfolge und sie diese Foundation hochgelobt hat, hatte ich auch ein Auge darauf geworfen. In letzter Zeit habe ich ja sowieso ein Faible für Teint-Produkte und insbesondere Foundation entwickelt (was soll man auch schon anderes machen, wenn man schon über 200 Nagellacke hat und das Duschgel-Regal aus allen Nähten platzt? :D) und da kam mir das natürlich gerade Recht. Ich habe es in den letzten Wochen öfters getestet (wenn ich mal nicht aus dem Haus musste, da mir die Nuance gar nicht passt) und möchte euch heute meine Erkenntnisse vorstellen. :)

Allgemein
In dieser hübschen Flasche bekommt man 50ml des Produkts und das zu einem Preis von knappen 12 Euro. Natürlich gibt es auch noch weitere Nuancen, um genau zu sein vier. Meine Nuance ist im Vergleich ziemlich dunkel, weswegen ich die Foundation auch nur Zuhause getragen habe. Ich wollte erst einmal feststellen, ob mir die Konsistenz überhaupt gefällt und ich mit ihr generell klarkomme, bevor ich mir dann eine hellere Nuance zulege, die Auswahl ist aber nicht allzu groß, weshalb gerade hellere Typen wie ich, wohl nicht immer Glück haben werden.

Optik & Farbe
Ich mag die Glasoptik der Foundation recht gerne, auch wenn ich mir das sehr unpraktisch vorstelle, falls sie mir mal aus der Hand fallen sollte, was ich mir bei mir leider viel zu gut vorstellen kann :D Sie wirkt aber dennoch stabil und dazu gibt es einen kleinen Deckel, den man abschrauben kann. Leider hat die Foundation keinen Pumpspender, was die Dosierung schwierig macht, dazu aber später mehr. Die Farbe ist für mich leider auch nicht allzu passend, da sie recht dunkel ist. Sie blendet sich zwar gut auf der Haut aus, aber das reicht für meine Vampirhaut noch nicht ganz :D Damit ihr euch selbst einen Eindruck machen könnt, habe ich natürlich auch ein paar Bilder für euch! :)




Anwendung & Effekt
Es hat eine Weile gedauert bis ich mich an die Anwendung gewöhnt habe, aber mittlerweile geht das Ganze sehr schnell. Da die Foundation ziemlich flüssig ist und sich manchmal ein wenig merkwürdig absetzt, wird die Flasche vor jeder Anwendung einmal kräftig durchgeschüttelt, bis sich alles wieder gut vermischt hat. Danach versuche ich nur einen kleinen Klecks zwischen meine Finger zu geben und dann trage ich die Foundation auch schon mit den Fingern auf mein Gesicht auf. Sie fließt sehr schnell, daher muss man sich hier ziemlich beeilen. Wenn man den Dreh aber einmal raus hat, dann ist das alles gar kein Problem mehr und man bekommt in wenigen Sekunden ein angenehmes Ergebnis. Die Foundation besitzt am Ende nur einen kleinen Hauch von Farbe, die Deckkraft ist fast gar nicht vorhanden. Da ich nur selten unter Rötungen leide und diese dann meistens mit ein wenig Concealer bearbeite, ist das für mich absolut ausreichend. Durch die leichte Deckkraft wirkt sie auf meiner Haut auch natürlich und nicht maskenhaft. Dabei betont sie auch nicht meine trockenen Stellen, sondern passt sich einfach wunderbar an, was mir sehr gut gefällt. Man merkt allerdings auch ziemlich, dass es ein leichter Film ist, der sich auf die Haut legt. Das sieht man zwar (zu mindestens bei mir) rein optisch nicht, aber irgendwie spürt man es und das Tragegefühl wird davon auch beeinträchtigt. Ich war mir anfangs nicht sicher, ob mir das gefällt, mittlerweile habe ich mich aber daran gewöhnt. Dennoch würde ich die Foundation aus diesem Grund nicht jeden Tag benutzen, da ich mir gut vorstellen kann, dass das auf Dauer nicht ganz so angenehm für meine Haut ist. Als ich sie das erste Mal ausprobiert habe, musste mein Handrücken natürlich die ganze Prozedur mitmachen. Interessanterweise habe ich dabei festgestellt, dass die Foundation sich gar nicht so einfach mit Wasser entfernen lässt, was ich mir vor allem für den Sommer und die schwitzigeren Tage ganz angenehm vorstelle, da ich mich in diesen Zeiten immer schnell von meiner Foundation verabschieden konnte. Auf dem Bild kann man auch ganz gut sehen, dass sie das Wasser ein bisschen "absorbiert". Im Laufe des Tages wird sie allerdings ein wenig "glitschig", wogegen ich dann mit ein wenig Puder kämpfe. So übersteht die Foundation dann auch einen Arbeitstag und sogar länger.

Fazit
Trotz anfänglicher Probleme mag ich das Eau de Teint mittlerweile recht gerne. Es ist vielleicht nicht das perfekte Produkt für mich, aber mir gefällt die Leichtigkeit und wie sich mein Hautbild dadurch verändert. Ich werde mir definitiv noch die helleren Nuancen anschauen, aber ich weiß jetzt schon, dass es nur eine Foundation ist, die ich hin und wieder benutze wenn es mal sehr schnell gehen muss und sie nichts für jeden Tag ist. Wer nur eine sehr leichte Foundation sucht und sich mit der flüssigen Konsistenz anfreunden mag, der sollte sich dieses Produkt einmal ansehen. Wenn man es allerdings auf eine ordentliche Deckkraft abgesehen hat, dann wird das Eau de Teint nicht das richtige Produkt sein :)

So meine Lieben, das war es auch schon wieder mit dem heutigen Beitrag! :) Ich hoffe meine kleine Review hat euch gefallen. Kanntet ihr das Eau de Teint bereits? Falls ja, was denkt ihr darüber? Welche Foundation benutzt ihr aktuell? Lasst es mich gerne wissen! Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag und einen guten Start in die neue Woche!

Allerliebste Grüße


Freitag, 28. November 2014

Review & Swatch: KIKO Nailpolish - Nuance 526 Mint

Hallo meine Lieben!

Nagellack kann man nie genug haben und auch wenn die Herbstzeit eigentlich nicht so viel mit Mint zu tun hat (ich aber trotzdem gerade jetzt hellblauen Nagellack mehr liebe als alles andere :D), durfte ich mir vor einiger Zeit als Testprodukt bei Pinkmelon den Lack in der Nuance "Mint" von KIKO aussuchen, den ich in der letzten Zeit getestet habe und den ich euch nun genauer vorstellen möchte. :)

Allgemein
Die Lacke von KIKO beinhalten 11ml und dabei kosten sie knappe 4 Euro. Es gibt aber auch sehr oft Angebote bei denen ihr dann gerade einmal um die 2 Euro für einen Lack bezahlt, man kommt dort also sehr günstig weg, wenn man den richtigen Zeitpunkt auswählt. KIKO gibt es sowohl Online, als auch in einzelnen Filialen, die allerdings nicht allzu häufig sind. Außerdem sollte der Lack dann innerhalb von 24 Monaten aufgebraucht werden, aber wer schafft das schon :D

Optik & Farbe
Das Fläschchen finde ich nicht sonderlich spektakulär, die Farbe dafür umso schöner. Auch wenn der perfekte Mint-Ton für mich persönlich ein bisschen heller ist, so gefällt mir die kräftige Farbe dennoch sehr. Der Lack besitzt ein einfaches Creme-Finish, es gibt also keine Besonderheiten mehr, nur die pure Farbe, die aber definitiv ausreichend ist :) Damit ihr euch selbst einen Eindruck machen könnt, gibt es an dieser Stelle natürlich auch wieder ein paar Bilder.








Anwendung
Der Pinsel ist für mich passend, nicht zu breit aber auch nicht ganz schmal. Da ich kleinere Nägel habe, mag ich solche riesigen Pinsel (wie beispielsweise bei essie) nicht so gerne. Der Pinsel nimmt auch recht viel Produkt auf, was mich ein wenig stört, da der Lack die ersten Male gleich vom Nagel gelaufen ist. Mit der Zeit gewöhnt man sich aber daran und ich nehme nur noch ganz wenig Produkt auf, was dann allerdings dafür sorgt, dass es ein bisschen streifig wirkt. Der Lack deckt in einer Schicht schon ziemlich gut, um die Streifen zu beseitigen und noch ein wenig mehr Deckkraft zu schaffen, trage ich dann aber immer noch eine zweite auf, womit ich dann absolut zufrieden bin. Diese zwei Schichten trocknen dann auch ohne Überlack innerhalb weniger Minuten durch und sind auch recht schnell stoßfest, was ich auch immer besonders wichtig finde :) In diesem Punkt konnte mich der Lack definitiv überzeugen, vor allem nachdem ich ihn ein bisschen besser "kennengelernt" habe und er mir nicht mehr sofort vom Nagel flüchtet.

Haltbarkeit & Entfernung
Meine Nägel sind leider ein bisschen problematisch und mögen nicht jeden Nagellack und dieser hier scheint zu denen zu gehören, mit denen es schnell mal Krach gibt. Nach zwei, im besten Falle drei Tagen, splittert der Nagellack bereits ziemlich unschön ab und auch so, dass eine Rettung meistens eher nicht so sinnvoll ist. Da ich mir sowieso meistens alle zwei bis drei Tage die Nägel neu lackiere, ist das für mich aber immer noch in Ordnung. Bei Lacken mit Creme-Finish hatte ich noch nie Problemen mit der Entfernung und in diesem Punkt stellt auch dieser keine Ausnahme dar. Innerhalb von wenigen Minuten sind die Nägel komplett sauber und zu meiner Überraschung färbt er auch (zu mindestens bei mir) nicht ab, sodass ich mir den Unterlack meistens sparen kann :)

Fazit
Eine wunderschöne Farbe und ein guter Lack, an den ich mich zwar erst gewöhnen musste, aber der mich im Endeffekt doch überzeugen konnte. Vor allem bei dem Preis kann man gar nichts falsch machen und ich kann ihn nur empfehlen.

So meine Lieben, das war es auch schon wieder mit der heutigen Review. Kanntet ihr den Nagellack bereits und falls ja, was denkt ihr darüber? Wie gefallen euch die KIKO Lacke im Allgemeinen? Welcher Lack ist euer perfekter Mint-Ton? Lasst es mich gerne wissen! :) Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag und ein tolles Wochenende!

Allerliebste Grüße


Limited Edition: Rival de Loop Young - Queen of the Night

Hallo ihr Lieben!

Ich möchte euch jetzt noch eine kleine LE vorstellen, diesmal wieder von Rival de Loop Young. Die "Queen of the Night" wird innerhalb der nächsten Tage in den einzelnen Filialen erhältlich sein und welche Produkte uns dabei erwarten, verrate ich euch natürlich jetzt :)


RdeL Young LE "Queen of the Night" Nail Colour
RdeL Young "Queen of the Night" Nail Colour

Für ganz viel Glitter auf den Nägeln sorgen diese 5 Nagellacke. Die rote Nuance fällt dabei besonders durch die Glitterpartikel in Sternchenform auf. Einen zusätzlichen Hingucker bietet auch die blaue Nuance mit ihrem Sandeffekt. Die Glitterlacke lassen sich außerdem super als Topcoat verwenden.

Nuancen:
01 pink party
02 blue beauty
03 be a star!
04 dancing diva
05 golden girl

✔ vegan

Füllmenge: je 8 ml

Preis: je 1,69 €
RdeL Young LE "Queen of the Night" Lip Lacquer
RdeL Young "Queen of the Night" Lip Lacquer

Zwei tolle Farben, glatte und gepflegte Lippen und einen Extra Long Lasting Effect für bis zu 8 Stunden Halt bieten die beiden Lipglosse. Zusätzlich duften sie angenehm nach Pfirsich.

Nuancen:
01 wild vamp
02 ladylike

 vegan

Preis: je 1,89 €
RdeL Young LE "Queen of the Night" Highlighter
RdeL Young "Queen of the Night" Highlighter

Der Name sagt es schon: Der Stift mit seinen zwei Nuancen ist ideal, um dem Augen Make-up die passenden Highlights zu geben. Diese sorgen dafür, dass die Augen strahlen und richtig in Szene gesetzt werden.

Nuancen:
01 all eyes on you

Preis: 1,99 €
RdeL Young LE "Queen of the Night" Glitter Powder
RdeL Young "Queen of the Night" Glitter Powder

Zarten Schimmer auf Gesicht und Körper verleiht das Glitter Powder. Durch den praktischen Zerstäuber lässt es sich kinderleicht aufsprühen und lässt die Haut strahlen.

Nuancen:
01 touch of glamour

✔ vegan

Preis: 3,79 €
Text & Bildquelle: Rossmann Blogger Newsletter

So meine Lieben, das war auch schon wieder die komplette LE. Auf den ersten Blick finde ich die Lip Lacquer ganz spannend, das Glitter Powder wird wohl eher nichts für mich sein und der Highlighter klingt nun auch nicht so spannend. Die einzelnen Lacke finde ich ganz hübsch, da lasse ich mich mal von Swatches überraschen! :) Was denkt ihr über diese LE? Gefällt sie euch? Lasst es mich gerne wissen! Ansonsten lesen wir uns hoffentlich später wieder! 

Allerliebste Grüße

Mittwoch, 26. November 2014

Review: essence - I love extreme crazy volume mascara (pink)

Hallo meine Lieben!

Einige von euch erinnern sich vielleicht, dass ich mir vor einigen Monaten beim Mascara Shopping auch endlich mal die "I love extreme" zugelegt habe. Ich habe schon so viel von dieser Wimperntusche gehört, dass ich sie unbedingt auch einmal ausprobieren wollte. Immerhin ist sie rosa - alleine das reicht doch schon als Grund - und da musste sie einfach mal mit :) In den letzten Monaten habe ich sie also ausgiebig getestet und wie sie mir gefallen hat, verrate ich euch natürlich jetzt.

Allgemein
Die Mascara kostet gerade einmal knappe 3 Euro und dafür bekommt man ganze 12ml. Wie die meisten anderen Mascaras auch, sollte man sie innerhalb von 6 Monaten nach der ersten Öffnung verbrauchen. Wenn man täglich Mascara verwendet und nur eine hat, ist diese Zeit wahrscheinlich auch mehr als realistisch, spätestens ab drei Mascaras wird es bei mir aber schwierig, vor allem da ich auch gerne mal ungeschminkt durch die Gegend geistere - und wenn wir mal ehrlich sind, nur drei Mascaras? Also es gibt sooo viele zum Ausprobieren, das ist schon schwierig. Ich werfe sie meistens dann aber auch nach dieser Zeit weg, wobei ich da bei anderen Kosmetikprodukten eigentlich nicht so pingelig bin und auch heute noch Lidschatten aus meiner Jugend benutze (die werden einfach nicht leer :D). Genug von meinen Kosmetiksünden :)

Optik & Bürste
Die Optik dieser Mascara ist ganz schlicht, sie hat keinen besonderen SchnickSchnack, nur die Farbe ist eben etwas besonderes. Bei der Bürste handelt es sich um eine Gummibürste mit kurzen Noppen, anfangs fand ich das etwas gewöhnungsbedürftig, aber mittlerweile mag ich sie sogar recht gerne :) Es hat eine Weile gedauert, bis ich mit der großen Bürste gut zurecht gekommen bin. Gerade bei den unteren Wimpern und auch im Innenwinkel habe ich ziemlich oft gepatzt :D Daran hatte ich mich aber nach wenigen Anwendungen gewöhnt und nun mag ich die Bürste so wie sie ist. Natürlich gibt es an dieser Stelle auch wieder ein paar Fotos für euch :)







Anwendung 
Wimpern tuschen ist schon eine Kunst und ich habe festgestellt, dass es so viele verschiedene Arten gibt, sich die Wimpern zu tuschen, dass man gar nicht mehr mitkommt. Bei mir ist das aber eigentlich ganz klassisch und einfach :D Ich setze mit der Bürste am Ansatz an und ruckle dort ein wenig hin und her. Danach ziehe ich die Mascara einfach durch die Wimpern nach "oben" und verweile dort noch einen kleinen Augenblick. Das Ganze wiederhole ich dann noch einige Male, bis ich zufrieden bin. Meistens trage ich nur eine Schicht Mascara, da ich ein natürliches Ergebnis ohne Spinnenbeine und Verklumpen bevorzuge, nur hin und wieder darf es mal etwas mehr sein. Bei dieser Mascara habe ich in der Regel auch nur eine Schicht benutzt, da mir das Ergebnis so am besten gefallen hat und es perfekt für den Alltag ist.

Effekt
Die Mascara verspricht das "crazy volume" und das habe ich auch bitter nötig. Ich bin mit meinen Wimpern eigentlich zufrieden, sie sind recht dicht, dunkel und angenehm lang, allerdings leider ziemlich zickig sobald es darum geht, ein bisschen mehr Volumen zu haben. Sie schauen meist störrisch nach vorne und auch eine Wimpernzange bringt dort leider nicht die erwünschte Wirkung, vor allem auf Dauer. Als ich die "I love extreme" das erste Mal ausprobiert habe, war ich sofort verliebt. Sie taucht die Wimpern in ein tiefes schwarz, verlängert sie und gibt dabei wunderschönes Volumen, ohne dass sie verklebt wirken. Die ersten Minuten konnte ich mich kaum davon lösen, da mir meine Wimpern wirklich gut gefallen haben und ich konnte kaum glauben, dass mir eine so günstige Mascara plötzlich alle meine Wünsche erfüllt. :D Leider hat das aber nicht allzu lange gehalten. Die dauerhafte Wirkung ist nach wie vor toll, meine Wimpern werden verlängert, wirken dichter und sehen dabei noch natürlich aus, leider verliert sich das Volumen bei meinen störrischen Härchen aber recht schnell, so dass sie dann wieder traurig nach unten schauen. Auf dem Bild habe ich vorne noch einmal nachgetuscht, hinten sieht man dann, wie sie an Stand verlieren. Ich bin mit dem Effekt dennoch zufrieden, es ist nun nicht das perfekte Ergebnis, aber vor allem für den Preis kann man doch nicht meckern und in mehreren Schichten zaubert sie auch etwas mehr Volumen, was dann auch länger hält.



Fazit
Ich mag die Mascara gerne. Sie zaubert schöne Wimpern, die sich gut für den Alltag eignen und auch wenn sie mir nicht das (dauerhafte) "crazy volumen" verschafft, was sie eigentlich verspricht, so gefällt sie mir doch ziemlich gut. Vor allem für den Preis kann man hier nichts falsch machen und wenn man nicht ganz so störrisch-traurige Wimpern hat, wie es bei mir der Fall ist, dann wird man hier sicherlich sehr glücklich.

So meine Lieben, das war es auch schon wieder mit meiner heutigen Review :) Kanntet ihr die Mascara bereits und falls ja, was denkt ihr darüber? Welche Wimperntusche benutzt ihr aktuell am liebsten? Könnt ihr mir eine gute Volumen Mascara empfehlen, die das Volumen auch auf Dauer hält? Lasst es mich gerne wissen! Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag!

Allerliebste Grüße


Sonntag, 23. November 2014

Review: Schaebens - Anti-Pickel Maske

Hallo meine Lieben!

Nachdem mich diese Woche ein böser Virus an mein Bett gekettet hat, gibt es heute endlich wieder einen Beitrag. :) Wie ihr vielleicht wisst hatte ich vor einigen Monaten einige Probleme mit meiner Haut, die ich nun langsam wieder in den Griff bekomme. Fiese Pickelchen haben sich eingeschlichen und sich bei mir viel zu wohl gefühlt, auch wenn sie so gar nicht willkommen waren und ich jeden Tagen "Hausputz" betrieben habe, damit sie endlich verschwinden :D Dabei habe ich einige neue Produkte ausprobiert und da mir diese Maske sehr geholfen hat, möchte ich sie euch heute natürlich vorstellen. Also, fangen wir gleich mit der Review an :)

Allgemein
Die Maske ist für zwei Anwendungen gedacht, pro Kammer bekommt man 5ml. Sie ist ziemlich günstig und kostet unter einem Euro, was ich in Ordnung finde. Ich kauf sie immer bei dm, bei Rossmann gibt es sie aber sicherlich auch :) Schaebens hat auch viele andere Masken im Sortiment, die ich alle ausnahmslos empfehlen kann (zu mindestens die, die ich schon getestet habe, aber das sind einige). Wenn Anti-Pickel also nicht so ansprechend für euch klingt, habt ihr noch genug Auswahl :)

Inhaltsstoffe
Aqua, Caprylic/Capric Triglyceride, Cetearyl Alcohol, Glycerin, Oleyl Erucate, Dicaprylyl Ether, Cetyl Alcohol, Cetearyl Glucodside, Argania Spinosa Kernel Oil,  Butyrospermum Parkii Butter, Allantoin, Melaleuca Alternifolia Leaf Oil, Panthenol, Serenoa Serrulata Fruit Extract, Sesamum Indicum Seed Extract, Tocopherol, Ethylhexylglycerin, Glyceryl Caprylate, Hydrogenated Palm Glycerides Citrate, Limonene, Linalool, Phenoxyethanol, Potassium Cetyl Phosphate, Xanthan Gum.

Verpackung
Ich bin sehr glücklich mit der Verpackung, vor allem da man zwei Anwendungen hat und diese auch ganz gut dosiert sind. Man könnte zwar sicher noch eine dritte Anwendung rausquetschen, aber ich brauche dann immer alles auf, da ich nicht mehr alles mit Tesa verschließen möchte, so wie ich das früher mal gemacht habe :D Die Optik ist vielleicht nicht die ansprechendste, aber für mich absolut ausreichend.




Anwendung & Effekt
Ich benutze die Maske mittlerweile nur noch einmal wöchentlich, in meinen "schlimmsten" Phasen habe ich sie sogar zwei bis dreimal die Woche benutzt, aber mittlerweile reicht die eine Anwendung völlig aus, um mich damit wohlzufühlen. Das Produkt ist weißlich und lässt sich wunderbar auf der Haut verteilen, durch die angenehme Konsistenz ist das nur eine Sache weniger Sekunden. Danach lass ich das Ganze dann für ungefähr 10 Minuten einwirken und erschrecke als Gespenst ein paar Mitmenschen und hoffe, dass sich meine Haare nicht darin verfangen (die mögen solche Produkte unglaublich gerne :D) bis ich mein Gesicht mit einem lauwarmen Tuch wieder von der Maske befreie. Die Haut ist danach wunderbar weich und geschmeidig, sie fühlt sich gereinigt aber gleichzeitig auch gepflegt an, was mir sehr gut gefällt. Die Maske ist aktuell mein absoluter Favorit und aus meiner Routine nicht mehr wegzudenken. Sie pflegt die Haut nachhaltig und ich habe auch das Gefühl, dass sie die Unreinheiten auf Dauer (natürlich mit Unterstützung von anderen Produkten) bekämpft. Ich bin mit der Wirkung absolut glücklich und werde sie auf jeden Fall weiterhin benutzen.

Duft
Ich finde den Duft ein wenig penetrant, aber noch erträglich. Der Geruch wäre nun definitiv keiner, den ich den ganzen Tag in meiner Nase haben möchte, aber man gewöhnt sich sehr schnell daran und für eine schönere Haut nehme ich ihn gerne in Kauf :D

Fazit
Eine wunderbar günstige aber effektive Unterstützung im Kampf gegen kleine (oder auch größere) Pickel-Monster, die ich aus meinem Leben nicht mehr wegdenken mag. Sie verfeinert mein Hautbild und bringt eine leichte und angenehme Pflege für meine Haut. Wenn man keine extremen Probleme mit Akne hat, sondern nur eine "schlechte" Phase oder nur hin und wieder einige Unreinheiten, dann sollte man sich diese Maske definitiv mal anschauen - bei dem Preis kann man eigentlich nichts falsch machen :)

So meine Lieben, das war es auch schon wieder mit meiner heutigen Review. Kanntet ihr die Maske bereits und falls ja, was denkt ihr darüber? Gibt es andere Anti-Pickel-Produkte, die ihr empfehlen könnt? :) Lasst es mich gerne wissen! Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag!

Allerliebste Grüße


Montag, 17. November 2014

Limited Edition: essence - like an unforgettable kiss

Hallo meine Lieben!

Heute gibt es die erste LE für das neue Jahr, denn die "like an unforgettable kiss" wird ab Mitte Januar 2015 im Handel erhältlich sein und uns auf den Valentinstag einstimmen :) Welche Produkte euch hier erwarten, zeige ich euch natürlich jetzt:

essence like an unforgettable kiss – eyeshadow
Ein unvergesslicher Augenblick… Die drei hochpigmentierten Lidschatten
mit softer Textur kreieren ein schönes Augen-Make-up in Mint, Blau und
Lila mit angesagtem Pearl-Effekt. Ein süßer Hingucker: Jede Farbe ist
mit einem eigenen Symbol geprägt – Schlösser, Herzen und
Kussmünder zieren die verschiedenen Varianten. Erhältlich in 01 always
on my mint, 02 love is in the air und 03 cloud number nine. Um 1,79 €*.




essence like an unforgettable kiss – lip smoother
First kiss! Mit dem lip smoother werden die Lippen geschmeidig und
weich. Der leichte Peeling-Effekt bessert kleine Lippenfältchen aus und
macht die Lippen ebenmäßig. On top verleiht der lip smoother einen
schönen Glanz und fühlt sich angenehm auf den Lippen an. Erhältlich in
01 keep calm and kiss me. Um 1,99 €*.


essence like an unforgettable kiss – lipstick
Unsterblich verliebt… Mit den lipsticks in softem Apricot, intensivem Pink
und leuchtendem Rot werden die Lippen schön fokussiert. Das starke
High-Shine-Finish erzeugt ein glänzendes Ergebnis und langanhaltende
Feuchtigkeit. Erhältlich in 01 nothing but lovestoned, 02 pink me und 03
keep calm and kiss me. Um 2,29 €*.




essence like an unforgettable kiss – duoblush
Zweisamkeit… Für einen
perfekten Teint sorgt der duo blush dank zweier hochpigmentierter,
perfekt aufeinander abgestimmter Farben. Die Kombinationen aus
hellem Apricot und kräftigem Peach sowie Rosé und Pink verleihen
frische, rosige Wangen. Das süße Packaging in Form eines Herzes ist
zudem ein toller Eyecatcher. Erhältlich in 01 nothing but lovestoned und
02 pink me. Um 3,29 €*.





essence like an unforgettable kiss – blush brush
True love! Der Rouge-Pinsel aus feinem, pinkfarbenem Synthetik-Haar
überzeugt durch seine speziell abgeschrägte Form. Dadurch lässt sich
das Puder besonders gut aufnehmen, verteilen und verblenden. Das
süße lila-eingefärbte Herz macht den Pinsel zu einem tollen Unikat-
wow! Erhältlich in 01 dear valentine! Um 2,79 €*.


essence like an unforgettable kiss – nail polish
Handkuss! Apricot, Mint, Lila und Pink lassen die Herzen aller
Sweethearts höher schlagen. Die Nagellacke kreieren dank hoher
Deckkraft langanhaltende Farbe mit Gel-Shine-Finish für ein extra
glänzendes Ergebnis. Erhältlich in 01 nothing but lovestoned, 02 always
on my mint, 03 you let my heart skip a beat und 04 pink me. Um 1,79
€*.





essence like an unforgettable kiss – fragrance
Einfach überwältigend! Dieser spritzige, fruchtig-florale Duft ist so
prickelnd wie der erste Kuss und erweckt die schönsten Erinnerungen!
Die Kopfnote sorgt mit Pink Grapefruit, Mango sowie Mandarine für eine
fruchtige Frische und wird in Verbindung mit Maiglöckchen und
Himbeere in der Herznote zu einer leichten süßlich-floralen Komposition.
Die Basis bilden cremiges Sandelholz, Moschus und Vanille -
Ingredienzen, die dem Duft Wärme schenken. So einzigartig wie ein
unvergesslicher Kuss! Erhältlich in 50 ml um 6,99 €*. Der große sowie
auch der kleine Duft – wie immer 10 ml um 2,99 €* – ziehen danach ins
Standardsortiment ein.




essence „like an unforgettable kiss“ ist von Mitte Januar bis Mitte Februar 
2015** im Handel erhältlich.
* unverbindliche Preisempfehlung
**solange der Vorrat reicht
*** Text & Bildquelle: Cosnova Blogger Newsletter

So meine Lieben, das war auch schon wieder die neue LE! Ich muss sagen, dass sie mich wieder total begeistert. Die Blushes erinnern an die wunderschönen Blushes von TooFaced und die Farben gefallen mir auch. Die Verpackung des Parfüms ist natürlich auch super süß und alleine deswegen werde ich es mir wohl kaufen müssen :D Aber auch der Pinsel und die Lippenstifte sprechen mich an, das klingt also mal wieder nach einer gelungenen LE für mich, wobei mich das bei dem "kitschigen" Design doch nicht wirklich wundert. Was denkt ihr über die einzelnen Produkte? Gefallen sie euch? Lasst es mich gerne wissen! Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag :)

Allerliebste Grüße

Sonntag, 16. November 2014

Review: Balea Seidenglanz Haarmaske - Seide & Perle

Hallo ihr Lieben!

In letzter Zeit hat mich mal wieder das Shopping Fieber gepackt und da ich mittlerweile wohl alle neuen Nagellacke und die limitierten Editionen beim Duschgel, die mich sonst so packen, irgendwie ins Haus geschmuggelt habe, kommen nun Haarpflegeprodukte an die Reihe, bis es wieder Nachschub gibt :D Nachdem ich euch hier bereits eine Haarkur von Balea vorgestellt habe, durfte auch die Seidenglanz Haarmaske "Seide & Perle" einziehen, über die ich euch nun genaueres erzählen möchte. :)

Allgemein
In dieser kleinen Dose befinden sich 200ml und dabei kostet die Haarmaske gerade einmal 1,95 Euro. Wie man von Balea gewohnt ist, ist der Preis also sehr niedrig und man kann damit kaum etwas falsch machen und sich ohne schlechtes Gewissen durch die einzelnen Produkte testen, was mich auch immer wieder dazu bewegt etwas Neues auszuprobieren :D Nach Anbruch sollte das Ganze dann innerhalb von , was durchaus schaffbar ist, auch wenn man sich ständig durch andere Produkte probiert, so wie es meistens bei mir der Fall ist.

Inhaltsstoffe
AQUA · CETEARYL ALCOHOL · BEHENTRIMONIUM CHLORIDE · DICAPRYLYL ETHER · ISOPROPYL PALMITATE · PARFUM · PANTHENOL · HYDROXYPROPYL GUAR HYDROXYPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE · SODIUM BENZOATE · ISOPROPYL ALCOHOL · POTASSIUM SORBATE · NIACINAMIDE · CITRIC ACID · HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL · GLYCERIN · FICUS CARICA FRUIT EXTRACT · HYDROLYZED PEARL · MARIS SAL · TOCOPHEROL · PHENOXYETHANOL.

Optik & Verpackung
Ich muss zugeben, dass ich solche Dosen eigentlich nicht so gerne mag, dennoch kann ich natürlich nie die Finger davon lassen und kaufe sowas immer wieder. In solchen Dingen bin ich einfach unbelehrbar :D Die Optik finde ich eigentlich auch gar nicht so ansprechend, es ist eben ein normales Haarpflegeprodukt (aber immerhin lila!). Die Verpackung lässt sich unter der Dusche ganz gut öffnen, auch mit nassen Händen. Da ich aber einfach der geborene Tollpatsch bin, ist mir dennoch schon zweimal (Gott sei Dank noch geschlossen) aus der Hand gefallen. Wenn man das aber erst einmal überwunden hat, lässt sich die Maske schnell und einfach entnehmen und man kann die Packung dann wieder in Sicherheit bringen.






Anwendung & Effekt
Wie oben bereits erwähnt, lässt sich das Produkt gut aus der Dose nehmen. Die Konsistenz ist angenehm und man kann die Maske schnell und einfach in den Haaren verteilen. Meistens arbeite ich sie nur in meine Längen und natürlich die Spitzen ein und lasse sie dann einige Minuten einwirken. Je nach Laune verteile ich auch ein ganz kleines bisschen in den Ansatz, aber das mache ich eher selten. Nach ungefähr fünf Minuten wird das Ganze dann wieder ausgewaschen. Ich benutze dabei meistens lauwarmes Wasser, so kalt wie ich es nur ertrage (und da ich ein Warmduscher bin, ist das nicht besonders kalt), da ich meine Haare danach meistens schöner finde. Der Effekt der Maske gefällt mir ebenfalls ziemlich gut. Die Haare fühlen sich nach der Anwendung weich und geschmeidig an, sie lassen sich leicht durchkämmen und sind super flauschig, genau wie ich es mag :D Dieser Effekt hält dann auch einige Zeit an und ich bin damit ziemlich zufrieden. Wenn meine Haare extrem trocken sind, dann reicht mir diese Maske leider nicht aus, da sie wirklich störrische Haare leider nicht bekämpft. Aber für den alltäglichen Gebrauch, wenn man nicht gerade unglaublich viel Pflege benötigt, ist sie definitiv perfekt und zaubert schön glänzende und super weiche Haare aus meinen Struppelhaufen, den ich vorher auf dem Kopf hatte :D

Duft
Ich mag eigentlich eher fruchtige Düfte, aber dieser hier ist leicht süßlich und dennoch angenehm. Nach der Haarwäsche bleibt er auch noch einige Zeit im Haar, dabei ist er allerdings nicht aufdringlich, was mir ebenfalls gut gefällt.

Fazit
Die Haarmaske ist nicht die reichhaltigste Pflege die ich jemals benutzt habe, aber sie gefällt mir trotzdem sehr gut. Ich mag die Wirkung und dass sie weiche und flauschige Haare zaubert. Auch wenn mir die Dose nicht so gut gefällt und sie mir öfters mal aus der Hand rutscht, mag ich das Produkt doch sehr gerne und werde sie definitiv nachkaufen.

So meine Lieben, das war es auch schon wieder mit dem heutigen Beitrag :) Kanntet ihr die Haarmaske bereits und falls ja, was denkt ihr darüber? Welche Haarmaske benutzt ihr aktuell? Lasst es mich gerne wissen! :) Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag!

Allerliebste Grüße