Freitag, 27. Juni 2014

Review: Garnier Fructis Prachtauffüller Shampoo & Spülung

Hallo meine Lieben!

Ich muss sagen, dass ich bisher nur wenig gute Erfahrungen mit den Produkten von Garnier Fructis gemacht habe. Meine Haare scheinen damit einfach nicht kompatibel zu sein und sind nach der Anwendung oft strohig und irgendwie ausgetrocknet. Da ich ein absoluter Liebhaber von weichen Haaren bin, die man am liebsten den ganzen Tag kuscheln würde, ist das natürlich genau das Gegenteil von dem, was ich eigentlich erreichen will. Deshalb habe ich in letzter Zeit eher Abstand zu diesen Produkten genommen, auch wenn sie mich eigentlich schon ansprechen. Die Verpackungen sind meistens sehr hübsch, die Sachen duften gut und dank der enormen Marketing Aktionen kommt man daran nur selten vorbei :D Als die ganzen Produkttests zur "Prachtauffüller" Reihe gestartet wurden, musste ich natürlich auch mein Glück versuchen. Immerhin ist es Pink und wenn man sich ohne Unkosten einen ersten Eindruck verschaffen kann, dann ist das natürlich umso verlockender :D Die Glücksfee war mir wohlgesonnen und aus diesem Grund möchte ich euch heute das Shampoo und die Spülung aus der Prachtauffüller Reihe vorstellen, die ich in der letzten Zeit getestet habe. Ich merke schon wieder, wie ewig lang meine Einleitung ist, also fangen wir nun schnell mit der eigentlichen Review an! :D

Allgemein
Im Shampoo sind 250ml enthalten, die Spülung enthält nur 200ml. Für mich ist es immer ein wenig unverständlich, warum die Spülungen weniger Produkt enthalten, da ich davon viel mehr verbrauche. Auch wenn man die Spülung ja eigentlich "nur" in die Längen und Spitzen geben soll (was bei mir dennoch sehr viel sind, weil meine Haare ewig lang sind), mag ich einfach dieses flauschige Gefühl auf dem ganzen Kopf und deswegen kommt auch ein ganz kleines bisschen in den Ansatz, sodass die Spülungen immer viel schneller leer sind. Die Fläschchen kosten um die zwei Euro und außer diesen beiden Produkten gibt es in der Reihe noch eine Kur und ein passendes Serum.

Optik
Es ist Pink und alleine das ist schon ein Grund für mich, dieses Produkt zu lieben! Dabei ist es auch noch ein schönes, auffälliges Pink, was sofort ins Auge sticht. Ansonsten ist die Verpackung eher unspektakulär, es hat die typische Öffnung, die man von Fructis gewöhnt ist und dazu den grünen Punkt. Ich habe euch natürlich auch einige Bilder gemacht, damit ihr euch selbst einen Eindruck verschaffen könnt.






Anwendung
Ich habe die Produkte jetzt gute zwei Wochen getestet, meine Spülung hat fast ihr Ende erreicht und das Shampoo ist noch ungefähr zur Hälfte gefüllt, der Verbrauch ist also in Ordnung. Das Shampoo hat eine sehr angenehme Konsistenz und lässt sich gut in den Haaren verteilen. Am Anfang hatte ich das Gefühl, dass es kaum aufschäumt, aber nach kurzer Arbeit lässt sich ein schöner, etwas festerer Schaum blicken. Es werden nun keine Unmengen produziert, was ich aber nicht schlimm finde, da mir kleinem Tollpatsch eh sonst alles nur in die Augen läuft und ich dann wieder einen halben Tag blind bin :D Nach kurzer Kopfmassage und ein paar Minuten, in denen ich das Shampoo eingearbeitet habe, wird das Ganze wieder runtergespült. Danach kommt die Spülung an die Reihe. Die Konsistenz ist hier eher fest, aber auf der warmen Haut schmilzt sie dann leicht und lässt sich gut in den Haaren verteilen. Auch diese lasse ich einige Minuten einwirken, bevor ich dann alles ausspüle. Und dann bin ich auch eigentlich schon fertig mit meiner Haarroutine unter der Dusche :)

Effekt
Zuerst einmal zur Ausgangssituation meiner Haare: Meine Haare sind eher feuchtigkeitsarm und gerne mal ein bisschen trocken und spröde, vor allem habe ich oft mit Frizz zu kämpfen, wenn ich keine ordentlichen Produkte benutze. Ich muss sagen, dass ich schon ein gutes Grundvolumen in meinen Haaren habe, aber ein wenig mehr schadet natürlich nie, weshalb ich dieser Reihe definitiv eine Chance geben wollte. Zuerst einmal das Hauptversprechen: Haben mir diese beiden Produkte plötzlich eine kleine Löwenmähne gezaubert? Leider nicht. Meine Haare sind eigentlich voluminös wie immer, ich konnte weder einen positiven noch einen negativen Effekt wahrnehmen. In diesem Punkt wurde ich also leider schon einmal enttäuscht. Im Gegensatz zu meinen bisherigen Erfahrungen mit Garnier, sind diese Produkte aber nicht dramatisch. Das Shampoo reinigt wirklich gründlich (meine Haare quietschen nach der Anwendung, sehr amüsant :D) und die Spülung macht die Haare auf jeden Fall weicher als sie ohne sind, außerdem lassen sie sich ganz gut kämmen, was sonst eher nicht der Fall war. Allerdings muss ich dazu sagen, dass die Produkte meine Haare auch ein wenig austrocknen und ich mit viel Öl dagegen arbeiten muss, damit sie trotzdem schön gepflegt und vor allem frizzfrei sind. Das ist natürlich ein bisschen schade, aber ehrlich gesagt um einiges weniger schlimm, als ich es eigentlich erwartet habe. Daher werde ich die Produkte zwischendurch weiter benutzen, aber als Hauptbestandteile in meiner Routine werden sie nun ersetzt.

Duft
Der Geruch dieser Reihe ist - wie ich es von Fructis gewohnt bin - super angenehm. Ich liebe den Duft und dieser hält sich auch wirklich lange in den Haaren. Wenn es nur danach ginge (oder das Ganze ein Duschgel wäre :D), wäre ich von der Reihe auf jeden Fall überzeugt.

Fazit
Trotz der wunderschönen Farbe und dem unglaublich tollen Duft, konnten mich diese Produkte leider nicht überzeugen. Ich werde sie natürlich weiterhin zwischendurch verwenden und auf jeden Fall aufbrauchen, Nachkaufen würde ich sie mir allerdings nicht, dafür pflegen sie meine Haare nicht intensiv genug. Ich bin aber auf jeden Fall froh, dass ich eine Erfahrung mit Fructis verbuchen kann, die nicht durch und durch negativ ist und hoffe, dass ich in Zukunft andere Produkte entdecken kann, die dann auch wirklich toll für meine Haare sind, vor allem da mir der Duft immer so gut gefällt :D

* Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

So meine Lieben, das war auch schon wieder die heutige Review :) Was haltet ihr von dieser neuen Reihe? Habt ihr sie vielleicht auch schon ausprobiert und falls ja, was denkt ihr darüber? Lasst es mich gerne wissen! :) Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag!

Allerliebste Grüße

Mittwoch, 25. Juni 2014

Review: Jil Sander - Everose

Hallo meine Lieben!

Vor einiger Zeit kam die Firma easycosmetic auf mich zu und hat angefragt, ob ich ein Parfüm von Jil Sander testen möchte. Da ich noch nie ein Parfüm von Jil Sander hatte, davon aber schon so viel gehört habe und man natürlich nie genug Parfüm haben kann, war ich gleich Feuer und Flamme für diese Idee :D Wie mir das Produkt gefallen hat, verrate ich euch natürlich jetzt :)

Allgemein
Ich habe eine 30ml Variante des Eau des Toilettes "Everose" erhalten und diese Größe kostet normalerweise knappe 28 Euro. Das entspricht ungefähr dem selben Preis, den meine Lieblingsparfüms haben, damit kann ich also leben. Nachdem ich zugesagt hatte, hat mich das Paket auch ziemlich schnell erreicht, ich wurde also nicht lange auf die Folter gespannt und durfte gleich lostesten. In meinem Paket waren auch noch einige Proben enthalten, unter anderem von Burberry und Chloe, die mich sehr angesprochen haben. Die meisten Pröbchen kamen von Creed, einer Marke, von der ich bisher noch gar nichts gehört habe. Aber natürlich war der Entdecker in mir wieder neugierig und so habe ich auch diese in den letzten Wochen ausprobiert. Ich muss aber sagen, auch wenn ich die einzelnen Düfte ganz angenehm finde, hauen sie mich doch nicht so sehr um, dass ich dafür diesen (enormen) Preis bezahlen würde.

Optik
Der Flakon selber ist noch einmal verpackt und der Karton strahlt in einem schönen Pink-Koralle, was ich persönlich schon einmal sehr ansprechend finde :D Wenn man dann den Flakon raus nimmt, hat auch dieser einen leichten Pink-Stich (wobei man das auf den Bildern nicht ganz so gut sieht) und der Deckel gibt noch einen kleinen Farbtupfer extra. Ich finde den Flakon hübsch, auch wenn er nun nicht unglaublich ausgefallen ist. Er passt perfekt in meine rosarote Zuckerwattewelt. Damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt, gibt es nun natürlich auch eine kleine Bilderflut.










Anwendung & Haltbarkeit
Ich sprühe mein Parfüm immer an den Hals und natürlich auch an die Handgelenke. Wenn ich es mal ganz gut meine, dann kommt auch etwas davon ins Haar, aber da das ja nicht so gut für die Haare sein soll, belasse ich es meistens bei diesen beiden Stellen, bevor die anderen Menschen noch einen Schnupper "Overload" bekommen, wenn ich ihnen begegne. :D Die Haltbarkeit hat mich hier überrascht. Ich bin es eigentlich gewohnt, dass der Duft bei einem Eau de Toilette relativ schnell verfliegt, aber ich selbst kann den Duft meistens um die vier Stunden nach Aufsprühen noch wahrnehmen, mein Freund kann ihn auch noch zwei Stunden später leicht erschnuppern. Meistens trage ich ihn nach 5-6 Stunden sparsam neu auf, wenn ich denn noch weiterhin gut duften möchte (und den Flakon nicht Zuhause vergessen habe :D). Mit der Haltbarkeit bin ich also auch ziemlich zufrieden, da kann man nicht meckern :)

Duft
Nun kommt natürlich der wichtigste Punkt, wie riecht das Ganze eigentlich? :D Zuerst einmal habe ich natürlich die einzelnen Duftkomponenten für euch, bevor es mit meiner eigenen Einschätzung weitergeht.

Kopfnote: Grapefruit, Rose, weißer Pfeffer
Basisnote: Kaschmirholz, Patchouli, Vanille
Herznote: Himbeere, Jasmin, Rosenblüte

Am Anfang empfinde ich den Duft als sehr intensiv, dabei ist er ein perfektes Zusammenspiel aus blumig und fruchtig-spritzig, genau wie ich es mag. Im Gegensatz zu den meisten meiner Lieblingsdüften überwiegt hier mit der Zeit aber die blumige Note und dadurch wirkt er ein bisschen schwerer, als ich es eigentlich von meinen sehr leichten Düften gewohnt bin, was mir aber dennoch gut gefällt. Trotz dieser Schwere ist es immer noch ein leichter und nicht aufdringlicher Duft, der sich gut im Alltag macht. Man fühlt sich damit einfach weiblich und wohlduftend. Ich bringe Parfüms oft mit bestimmten Bildern in Verbindung und hier ist es das Bild, dass ich auf einer Wiese sitze, mir einen Haarreif aus Gänseblümchen geflochten habe und mein Freund mir einen selbstgepflückten Strauß Blumen bringt, an dem ich dann schnuppere. Ich muss zugeben, dass mir ein guter Duft sofort gute Laune beschert, denn nichts ist schlimmer, als die ganze Zeit zu denken "Oh Gott, wie rieche ich denn jetzt?" und gerade am Anfang fragt man sich doch oft, ob ein Duft wirklich zu einem passt oder ob sich die Mitmenschen am liebsten die Nase zuhalten würden, weil man eine üble Kombination erwischt hat. Dieser Duft liegt aber total in meiner Wohlfühlzone und dem, was ich sonst so trage, auch wenn die Schwerpunkte leicht versetzt sind und da kommt ein solches Gefühl gar nicht auf.

Fazit
Ein blumiger, leichter Duft kombiniert mit einer fruchtigen Note, mit dem man sich wohlfühlen kann und der dazu noch lange hält. Auch wenn es nun kein Duft ist, den ich mir so selbst ausgesucht hätte, bin ich damit doch sehr glücklich und er passt erstaunlich gut zu mir.

* Die Produkte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt.

So meine Lieben, das war auch schon meine heutige Review :) Jetzt habe ich auch endlich mal einen Duft von Jil Sander ausprobiert und muss sagen, dass ich doch zufrieden bin :D Die Erwartungen wurden also erfüllt. Kennt ihr den Duft bereits und falls ja, was denkt ihr darüber? Könnt ihr mir noch andere Düfte dieser Marke empfehlen? Lasst es mich gerne wissen! :) Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag!

Allerliebste Grüße

Limited Edition: p2 - Red I love u!

Hallo meine Lieben! 

Ich habe heute mal wieder eine Preview zu einer neuen LE für euch, nämlich die "Red I love u!" von p2. Der Name ist hier definitiv Programm :D Die LE wird ab 10.07. - 06.08 erhältlich sein und welche Produkte euch erwarten, verrate ich euch natürlich jetzt :)

RED I love u! Limited Edition
gruppenbild
LIPS
kiss me honey! lipstickkiss me honey! lipstick
 
Die hochdeckende Cremetextur verleiht einen umwerfend weichen Kussmund und ist zusätzlich noch langhaftend. Erhältlich in vier Farben: 020 highlife, 030 be exquisite, 010 lost in luxury, 040 pure feminity (von links nach rechts).
 
Alle vegan.
 
3,8 g: 2,95 €
hype of love lipgloss
 
Zarte Texturen, mit oder ohne Pearl, verleihen den Lippen einen sagenhaften Glanz in drei unterschiedlichen, sich abwechselnden Rottönen. Erhältlich in drei Farben: 010 freaky style (links), 020 crazy look (rechts), 030 fancy chic (mitte).
 
Alle vegan.
 
13,5 ml: 3,65 €
hype of love lipgloss
NAILS
hot temper nail polishhot temper nail polish
 
Der hochdeckende Creme-Nagellack in acht Farben: 010 gorgeous, 020 trendy, 030 pompous, 040 luxury, 050 stylish, 060 dressy, 070 fiery, 080 flirty.
 
Alle vegan.
 
10 ml: 2,25 €
simply matte nail top coat
 
Mattierender Überlack: Verwandelt jeden Hochglanz-Lack in einen trendigen Matt-Lack.
 
Vegan.
 
12 ml: 2,25 €
simply matte nail top coat
BRUSHES
fantastic look brush setfantastic look brush set
 
Praktisches Pinselset, das in jede Handtasche passt! Das Set enthält fünf unterschiedliche Pinsel.
 
1 Set: 3,75 €
Text & Bildquelle: dm Newsletter

So meine Lieben, das waren auch schon die neuen Produkte. Ich muss ehrlich sagen, dass ich bei der LE sofort Feuer und Flamme bin, allerdings nur wegen einem einzigen Produkt - nämlich dem Topcoat! Ein matter Topcoat und dazu noch zu einem guten Preis? Das klingt doch vielversprechend, da muss ich mich definitiv auf die Jagd begeben! :) Die restlichen Produkte sind nicht so ganz meins, da ich eigentlich eher der Pink-Fanatiker bin, aber mal sehen ob mich im Laden dann doch noch mehr anspricht. Was haltet ihr von der LE? Wie gefällt euch das viele Rot? Lasst es mich gerne wissen :) Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag!

Allerliebste Grüße

Sonntag, 22. Juni 2014

Review: Bee Natural Pomegranate Lippenpflege


Hallo meine Lieben!

Ich möchte euch heute ein neues Produkt vorstellen, welches ich in der letzten Zeit ausgiebig getestet habe. Eine ordentliche Lippenpflege ist sicherlich ein Thema, was für viele von uns interessant ist. Die meisten werden es kennen - man hat einen wunderschönen Lippenstift gekauft und freut sich auf die erste Benutzung, doch auch die schönste Farbe hilft bei trockenen Lippen nichts. Der Lippenstift setzt sich oft an kleinsten Unebenheiten fest und gerade deswegen ist es wichtig, seine Lippen regelmäßig und ordentlich zu pflegen. Ich hatte in den letzten Wochen wieder eine ziemlich schlechte Phase mit meinen Lippen, die "normale" Lippenpflege von Balea hat nicht mehr geholfen, auch wenn ich damit eigentlich sehr zufrieden bin. Aus diesem Grund (natürlich nur deswegen, nicht weil ich irgendwie kaufsüchtig bin) musste etwas neues her und auch wenn die Maybelline Babylips super süß aussehen, habe ich mich am Ende doch für "Bee Natural" entschieden und genau diesen Lippenpflegestift möchte ich euch jetzt genauer beschreiben! :)

Allgemein
Hier bekommt man 4.2 Gramm, die man innerhalb von 12 Monaten aufbrauchen sollte (ob ich das schaffe, bei der Unmenge an Lippenpflegeprodukten? Man darf gespannt sein). Dabei bezahlt man einen Preis von knappen zwei Euro, was ich mehr als in Ordnung finde.

Optik
Ich finde die Optik hier gelungen. Sowohl die äußere Umverpackung als auch der eigentliche Stift gefallen mir gut und dieses kleine Bienchen und die passenden Waben sind wirklich süß. Natürlich gibt es auch Pflegestifte, die noch wesentlich mehr auf Niedlichkeit legen, aber dieser ist relativ neutral und trotzdem schön.









Anwendung
Der Stift lässt sich bei mir ganz leicht drehen, sowohl raus als auch wieder rein klappt ohne Probleme. Ich hatte von vielen gelesen, dass der Drehmechanismus bei ihnen nicht funktioniert, das kann ich allerdings für meinen Stift nicht bestätigen. Die Anwendung ist natürlich wie bei jedem anderen Pflegestift auch, rausdrehen, auf die Lippen auftragen und hoffen, dass man am nächsten Tag oder vielleicht sogar schon in den nächsten Stunden die weichsten Lippen der Welt hat, damit der Traumprinz keinen Schock bekommt, wenn man sich küsst :D Die Konsistenz ist hier hingegen jedoch anfangs nicht so weich, wie bei meinen anderen Produkten. Er ist eher etwas fester, wie Wachs eben. Auf den Lippen schmilz es dann langsam und man hat einen kleinen Film auf der Haut, der aber nach und nach einzieht. Ich benutze ihn jetzt schon seit mehreren Wochen meistens ein bis zweimal täglich, je nach Bedarf eben. Abends in einer eher dickeren Schicht, die dann über Nacht ihre volle Pflegewirkung entfalten darf, tagsüber nur ganz dünn für den Sofort-Effekt.

Pflegewirkung
Ich bin sowohl mit der kurzzeitigen als auch mit der dauerhaften Pflegewirkung sehr zufrieden. Bei einem so günstigen Produkt hätte ich eigentlich eher erwartet, dass er meine Lippen nur kurzzeitig versiegelt und längerfristig eher austrocknet, aber das ist nicht der Fall. Natürlich ist es jetzt auch nicht das beste Produkt der Welt und ich muss schon jeden Tag daran denken, aber auch für meine spröden Lippen, die in letzter Zeit wirklich etwas anspruchsvoll waren, reicht diese Pflege. Wer noch stärker beanspruchte Lippen hat, der wird hiermit vielleicht nicht glücklich, aber für normale Ansprüche ist es mehr als ausreichend :)

Duft & Geschmack
Am Anfang wollte ich hier einfach nur reinbeißen! Der Stift duftet wie ein Menthol-Kirsch Bonbon, einfach unglaublich lecker. Auf den Lippen ist er dann etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach kurzer Zeit bekomme ich auch dann wieder Heißhunger und würde mich am liebsten selbst vernaschen.

Fazit
Eine sehr gute und süße Pflege zu einem tollen Preis! Für mich gibt es hier nichts zu meckern und wer gerne Lippenpflege kauft und nicht allzu beanspruchte Lippen hat, wird hier definitiv glücklich. Wer mit diesem Duft nicht so glücklich ist, für den gibt es auch noch andere Sorten, so ist bestimmt für jeden etwas dabei :)

So meine Lieben, das war es auch schon wieder mit der heutigen Review. Kanntet ihr "Bee Natural" bereits? Falls ja, was denkt ihr darüber? Welche Lippenpflegeprodukte sollte ich mir noch unbedingt anschauen? :) Lasst es mich gerne wissen! Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag & einen tollen Start in die neue Woche!

Allerliebste Grüße


Freitag, 20. Juni 2014

Limited Edition: Rival de Loop Young - Golden Glow

Hallo meine Lieben!

Es geht gleich weiter mit der LE Explosion zur Zeit, diesmal gibt es eine neue Edition von Rival de Loop Young. Ab der nächsten Woche wird "Golden Glow" in die einzelnen Filialen ausgeliefert, bis sie aber wirklich überall erhältlich ist, kann es schon einige Tage dauern. Die LE besteht gerade einmal aus 6 verschiedenen, aber ziemlich sommerlichen Produkten und was euch erwartet, zeige ich euch natürlich jetzt :)

RdeL Young "Golden Glow" LE
RdeL Young "Golden Glow" Sun Powder Pearls
RdeL Young "Golden Glow" Sun Powder Pearls

Akzente im Gesicht und im Dekolleté kannst du mit den Sun Bronzer Pearls setzen. Durch den leichten Schimmer lässt dich der Bronzer so frisch aussehen, als ob du gerade aus dem Urlaub kommst. Und die Pressung als Perlen ist total praktisch: Beim Aufnehmen mit einem weichen Pinsel staubt das Puder kaum.

✔ vegan

Füllmenge
: 17 g

Preis: 2,99 €
RdeL Young "Golden Glow" Eyeshadow
RdeL Young "Golden Glow" Eyeshadow

Die 4 aufeinander abgestimmten Nuancen repräsentieren die Farben eines wunderschönen Sonnenunterganges, dem „Golden Glow“. Gebackene Lidschatten wie diese sind farbintensiver als gepresste Lidschatten und lassen sich sowohl trocken als auch feucht auftragen.

Füllmenge: 5,2 g

Preis: 2,49 €
RdeL Young "Golden Glow" Nail Polish

RdeL Young "Golden Glow" Nail Polish

Die Farben der 4 Nagellacke sind angepasst an die Nuancen des Quattro-Lidschattens und ebenfalls in einem Sonnenuntergang wiederzufinden. Durch die Flat Brush lässt sich der Nagellack angenehm auftragen und mit dem Glow-Effekt kannst du deine Sommerbräune besonders betonen.

Nuancen:
01 Sunny Gold
02 Lilac Glow
03 Orange Sunset
04 Sunkissed Red

 vegan

Füllmenge: je 8 ml

Preis: je 1,69 €
Text & Bildquelle: Rossmann Blogger Newsletter

So meine Lieben, das war auch schon die ganze LE. Ich muss sagen, dass ich im Moment etwas überfordert bin, was die ganzen Limited Editions angeht und irgendwie habe ich das Gefühl, dass jeder eine LE auf den Markt wirft, nur weil wir jetzt langsam im Sommer ankommen und man da eben eine neue LE braucht. Mich persönlich spricht hier eher weniger an, den Bronzer werde ich mir mal anschauen, da ich ein solches Perlenprodukt schon länger mal ausprobieren wollte. Von den Bildern her konnte ich bisher aber kein Highlight entdecken. Wie sieht das bei euch aus? Spricht euch die LE an? Blickt ihr eigentlich noch durch im LE Dschungel, der aktuell herrscht? Lasst es mich gerne wissen! :) Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag!

Allerliebste Grüße

Review, Swatches & AMU: Neues Rival de Loop Young Sortiment / Lidschatten & Kajalstift

Hallo meine Lieben!

Vor einiger Zeit durfte ich mir mal wieder etwas aus dem Förderkreis von Pinkmelon aussuchen und dabei sind mir zwei Produkte aus dem neuen Sortiment von Rival de Loop Young ins Auge gesprungen, die mich sofort angesprochen haben. Dabei handelt es sich zum einen um den metallischen Lidschatten "Vintage Love" und um den Khol Kajal Eyeliner in schwarz. Wie sich die Produkte bei mir gemacht haben und ob sie meiner ersten Begeisterung standgehalten haben, verrate ich euch natürlich jetzt! :)

Allgemein
Zuerst einmal zu den allgemeinen Fakten. Der Lidschatten ist 24 Monate haltbar und noch in vielen weiteren Farben erhältlich. Dazu kostet er gerade einmal 1,49 Euro, hier kann man also ein richtiges Schnäppchen schlagen! Auch der Kajal kostet 1,49 Euro, ein ebenfalls günstiges Produkt. Diesen habe ich bei meinen Recherchen allerdings nur in schwarz gefunden, man muss sich also mit dieser Nuance begnügen :)

Optik & Farbe
Der Lidschatten hat eine hübsche Optik, auch wenn die äußere Verpackung nicht besonders spektakulär ist. Im Inneren erwarten einen süße Sternchen und dazu natürlich die wunderschöne Farbe. Ich bin immer recht schlecht in Farbbeschreibungen, deswegen folgen sowieso noch viele Bilder, aber ich würde die Farbe mal als ein Rosa-Kupfer beschreiben, dazu natürlich das extrem metallische Finish. Für mich eigentlich kein Lidschatten, den ich täglich trage, da ich doch eher in die Fraktion "braun/brauner/nochmehrbraun" gehöre, aber dieser Farbton macht sich auch im Alltag hübsch.

Der Kajal besticht alleine durch seine Form, am Anfang war ich damit total überfordert und um ehrlich zu sein, überfordert es mich jeden Tag aufs Neue, da er immer kürzer, aber dafür dicker wird. Trotzdem gelingt es mir immer einen schönen und auch einigermaßen dünnen Lidstrich damit zu ziehen (eben meinen Fähigkeiten entsprechend, da ich in diesem Bereich kein großes Talent bin :D). Die Farbe ist ein kräftiges und sattes Schwarz, das allerdings eher ein glänzendes Finish hat. Wer es also lieber matt mag, der wird hier nicht fündig. Ich weiß übrigens nicht, woher die ganzen Fusseln plötzlich kamen und auch das kleine Haar hat sich einfach ins Bild geschlichen. So ist das scheinbar, wenn die Katzen meinen, sie müssten sich auf den Schreibtisch drängen, weil sie auch fotografiert (und natürlich gekrault) werden möchten.








Anwendung & Pigmentierung
Bei der ersten Anwendung tat es mir fast ein bisschen weh, da ich die Sternchen in "Vintage Love" nicht zerstören wollte. Also erst einmal behutsam reingepinselt, irgendwann hat mich aber der Rausch gepackt und es war mir egal. Der Lidschatten ist sehr weich und krümelt ein bisschen, man hat sofort viel Produkt auf dem Pinsel und darf die Farbe dann auf dem Lid verstreichen. Die Pigmentierung ist unglaublich gut, was man bei den Swatches ziemlich gut erkennen kann. Im AMU sieht es dann etwas abgeschwächt aus, was aber eher an meinem fehlenden Talent fehlt, die Farben richtig einzufangen :D Das Finish wirkt auf den Lidern etwas weniger metallisch, ist aber immer noch ein schöner Blickfang. Die Farbe lässt sich gut verarbeiten, ob man nun ausblenden möchte oder ob es noch eine zweite Schicht sein darf, beides stellt kein Problem dar.

Der Khol Kajal wird nach unten hin immer dicker, somit war die Anwendung am Anfang super einfach. Er ist sehr cremig (wenn man einen ordentlichen Lidstrich will, sollte man ihn an warmen Tagen also vorher in den Kühlschrank legen) und lässt sich gut verteilen. Sowohl auf der Wasserlinie als auch als Lidstrich hat er mich beeindruckt. Die Farbabgabe ist toll und man kann damit ein intensives Ergebnis erzielen. Auch jetzt, wo er etwas breiter ist, komme ich damit noch gut zurecht. In naher Zukunft werde ich aber wohl versuchen müssen, ihn endlich mal anzuspitzen, um damit ordentlich weiter zu arbeiten, denn der Lidstrich wird mittlerweile immer ein bisschen dicker, als er eigentlich sein sollte.




AMU
Wie ihr wisst, bin ich nicht besonders bewandert was die AMU Fotografie angeht, aber ich habe mir natürlich größte Mühe gegeben und möchte euch ein paar Ergebnisse zeigen. Seid also bitte ein bisschen (oder ein bisschen mehr) nachsichtig :) Verwendet habe ich übrigens nur diese beiden Produkte und natürlich Wimperntusche.



Haltbarkeit
Ein weiterer wichtiger Punkt ist natürlich auch die Haltbarkeit. Wie ihr vielleicht schon öfters herauslesen konntet, habe ich sehr nervige und ölige Lider, die sich schnell von ihren Liebschaften trennen wollen, auch wenn ich das nicht möchte. Ich habe es schon erlebt, dass nach einer halben Stunde alles in der Lidfalte verschwunden war oder dass man nach ein bis zwei Stunden nicht einmal mehr gesehen hat, dass ich überhaupt geschminkt war :D Auch diese Produkte halten ohne Base nicht ewig, aber doch überdurchschnittlich gut. Mehrere Stunden (3-4) sind hier kein Problem, danach wird es aber kritisch. Mit Base halten sie den ganzen Tag und die Farbe des Lidschattens wird dazu noch ein wenig intensiviert, damit bin ich sehr zufrieden. Der Kajal hält sich ebenso toll auf der Wasserlinie, was mich wirklich überrascht hat. Vor allem bleicht er nicht schon nach kurzer Zeit aus, so wie viele andere Produkte.

Fazit
Auch für einen höheren Preis wären diese Produkte ein absoluter Traum! Allerdings sind sie sehr günstig und das Preis/Leistungsverhältnis ist unschlagbar. Tolle Farben, eine unglaublich gute Pigmentierung und eine schöne Haltbarkeit. Da kann man wirklich nicht meckern. Wer schöne Drogerieprodukte sucht, wird hier sicherlich fündig!

* Die Produkte wurden mir von Pinkmelon.de kostenlos im Rahmen des Förderkreises zur Verfügung gestellt.

So meine Lieben, das waren auch schon die zwei Sachen aus dem neuen Rival de Loop Young Sortiment! :) Für mich absolute Highlights, die dafür sorgen, dass ich mir noch mehr anschauen möchte (wie sollte es auch anders sein :D). Wie gefallen euch die beiden? Habt ihr Tipps für mich, wie meine AMU-Fotografieren besser gelingen (Ich brauche hier definitiv Nachhilfe.. Das sind schon die besten Bilder aus 300 und ich bin dennoch nicht zufrieden^^). Habt ihr bereits Produkte aus dem neuen Sortiment getestet und könnt mir vielleicht welche empfehlen? Lasst es mich gerne wissen :) Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag!

Allerliebste Grüße