Samstag, 31. August 2013

Review: Joico - K-Pax Revitaluxe Haarkur

Hallo meine Lieben!

Heute gibt es eine kleine Planänderung. Da ich noch nicht zum Basteln gekommen bin, schiebe ich heute eine Review dazwischen. Am Montag geht es dann mit der Vorstellung einer neuen LE weiter und danach kommt dann endlich das DIY. :)

Also, beginnen wir mit der Review. Ich wurde von www.Der-Beauty-Blog.de und  www.BeautyTesterin.de als Testerin für die Joico - K-Pax Revitaluxe Haarkur ausgewählt und habe diese in der letzten Woche fleißig getestet.

Allgemein: Die Haarkur enthält 150ml und kostet um die 30 Euro. Es gibt sie auch in kleineren Größen und die Preise variieren je nach Händler sehr stark, ich habe beispielsweise gerade eine kleine Packung (50ml) für knappe 6 Euro gefunden, was ja dann schon um einiges günstiger ist. Die Marke ist wohl in den USA sehr bekannt. Ich habe vorher allerdings noch nie etwas davon gehört, deswegen war ich auf das Produkt sehr gespannt. Wer keine Silikone mag, ist bei diesem Produkt übrigens ganz falsch. :/  Zunächst habe ich natürlich Fotos für euch. Meine Verpackung wurde bei der Reise leider etwas in Mitleidenschaft gezogen. Es sieht zwar aus, als hätte ich mich einfach drauf gesetzt, aber so war das nicht, versprochen! :D




Verpackung: Ich finde die Kombination aus schwarz und gold sehr edel und mir gefällt die Verpackung gut. Das "Kopfüber" Konzept finde ich immer ganz gut, denn so muss man vorher nicht lange schütteln. :)  Ich habe die Packung allerdings mal wieder nicht gleich unter der Dusche aufbekommen und musste erst ein bisschen rumwerkeln, bis ich es dann doch geschafft habe. Langsam glaube ich aber, dass es an mir liegt. Vielleicht mobben mich die Produkte aber auch einfach :D

Anwendung: Ich habe die Haarkur in der letzten Woche dreimal verwendet. Meine Spitzen sind zur Zeit nicht die schönsten (ich muss dringend zum Frisör.. sonst schneid ich sie bald selber ab ;D ) und können einiges an Pflege vertragen. Zweimal habe ich die Kur so verwendet, wie es auf der Packung empfohlen wird, beim letzten Mal habe ich sie allerdings bis zum nächsten Tag einwirken lassen und meinen Haaren mal eine richtige Feuchtigkeitskur gegönnt. Allerdings benutze ich sie nur für meine Spitzen und ich frage mich ernsthaft, wie man das bei langen Haaren finanzieren soll, wenn man das Produkt ins ganze Haar gibt... Also 200 Euro monatlich (übertreib, übertreib :D) für Haarpflege sind dann sogar für mich Konsumopfer zu viel.

Wirkung: Ich muss sagen, dass meine Spitzen auf jeden Fall gut mit Feuchtigkeit versorgt werden und sie fühlen sich auch besser und gesünder an. Natürlich wird dieses Produkt keine Wunder vollbringen, aber ich finde schon, dass meine Spitzen weicher sind und weniger kaputt wirken, seitdem ich die Kur das erste Mal benutzt habe. Ich merke auch einen Unterschied zwischen meinen Spitzen, wo ich dieses Produkt benutzt habe und den Haarlängen, bei denen "nur" eine Balea oder Swiss-o-par Kur zum Einsatz kommt.

Duft: Ich finde den Geruch sehr angenehm, richtig beschreiben kann ich ihn allerdings nicht. Er ist etwas süßlich, aber nicht zu aufdringlich. Das Haar duftet auch nach dem Auswaschen noch sehr angenehm und dieser Geruch hält sich bei mir auch bis zur nächsten Haarwäsche.

Konsistenz und Ergiebigkeit: Die Kur ist sehr dick und fest, irgendwie erinnert es mich etwas an eine Bodybutter, auch wenn die Konsistenz da noch einmal anders ist. Wenn man sie allerdings zwischen den Händen verreibt, lässt sie sich sehr gut in die Haare einarbeiten. Ich finde es besser, wenn sie etwas fester ist, so dass auch wirklich alles in meinen Haaren landet und ich nicht unnötig den Boden meiner Dusche mit diesem Luxus Produkt verschönere. :D


Für die Spitzen brauche ich auch nicht sehr viel Produkt, obwohl ich dicke Haare habe. Wenn ich zwei oder drei solcher "Portionen" wie im Bild oben nehme, dann reicht das vollkommen. Allerdings denke ich trotzdem, dass es für die ganzen Haare zu viel des Guten wäre und ich damit dann nicht einmal einen Monat hinkommen würde.

Fazit: Ich finde das Produkt sehr gut. Es macht die Haare weich und flauschig, sie werden nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgt und sehen allgemein schöner aus. Außerdem duftet es toll.  Aber seien wir mal ehrlich, auch wenn das Produkt noch so wunderbar klingt, mit der bio - mimetischen Peptiden Formel: Kein Produkt kann Spliss reparieren und wenn, dann handelt es sich nur um eine oberflächliche Verbesserung durch die Silikone. Deswegen müssen richtig kaputte Haare auf jeden Fall ab (schön, dass ich das so leichtfertig sage und mich seit Monaten vor einem Frisör drücke :D)  und ich würde einfach mal sagen, dass es für "normale" Haare auch andere Produkte ausreichen, die wesentlich günstiger sind. Ich selbst sehe es als Luxus Produkt, über das ich mich sehr freue, was ich mir aber nie selbst kaufen würde. Deswegen würde ich es für Leute weiterempfehlen, die auf der Suche nach einer wirklich guten und sehr reichhaltigen Pflege sind und die auch gerne etwas mehr Geld in ihre Haare investieren. Für alle anderen gibt es meiner Meinung nach auch günstigere Produkte, die ebenfalls sehr gute Arbeit leisten. :)

So meine Lieben, das war es auch wieder mit dem heutigen Beitrag. Ich hoffe, ihr fandet meine kleine Review hilfreich und habt einen guten Überblick über das Produkt bekommen. :) Da ich heute ein bisschen über zukünftige Beiträge nachgedacht habe, würde mich zum Schluss noch interessieren ob ihr gerne mal einen "Aufgebraucht" Post sehen würdet? Außerdem habe ich mich heute mal wieder ausgiebig geschminkt und von meinem AMU ein paar Fotos geschossen, da es aber nichts super besonderes ist, weiß ich nicht so genau, ob ihr das sehen wollt?! :) Lasst es mich doch mal in den Kommentaren wissen! Ansonsten wünsche ich euch noch ein wunderschönes Wochenende und wir lesen uns dann hoffentlich am Montag wieder, wo ich euch eine neue (und meiner Meinung nach tolle) LE vorstellen werde.

Allerliebste Grüße
Eure Just ♥

Donnerstag, 29. August 2013

Kaufrausch im dm Part II

Hallo meine Lieben! :)

Heute möchte ich euch an meinem erneuten Kaufrausch im dm teilhaben lassen. Ich bin ziemlich stolz auf mich, dass ich fast nur sinnvolle Sachen gekauft habe. In diesem Haul werdet ihr auch deutlich sehen, dass ich eine große Neigung zu Hamsterkäufen habe. :D Also, fangen wir an:


Bald muss ich wirklich bei den Nachbarn anbauen :D Man könnte ja meinen, ich hätte schon genügend Duschgel. Trotzdem konnte ich an diesen Sachen mal wieder nicht vorbei gehen. Bei den Balea Produkten war ich natürlich sofort angefixt, aber die Verpackung ist auch zuuu süß! Und die Fa Produkte.. Nunja, es ist eben Duschgel :D Irgendwann wird man es schon aufbrauchen, also ist es ein sehr gerechtfertigter Kauf. Das könnte man sich zu mindestens einreden, wenn ich nicht noch 15 andere hätte. :D 


Hier kann man aber jetzt wirklich sagen, dass es ein sinnvoller Einkauf war. Ursprünglich waren es übrigens drei Spülungen, aber eine habe ich schon in Benutzung. :) Das Spray benutze ich auch einmal wöchentlich und da ich sehr lange und dicke Haare habe, habe ich mich dazu hinreißen lassen und gleich zwei Sprays gekauft.. Für den Fall, dass plötzlich die Welt untergeht und man sie mit Leicht-Kämm Spray retten kann, bin ich also bestens vorbereitet. :D 


Dann natürlich noch Zahnpasta und diese ist wirklich meine liebste. :) Ich mag den Zitronengeschmack absolut gerne. Den Deoroller von Duschdas benutze ich auch schon Jahre. :D Und damit sich niemand einsam fühlt, habe ich natürlich wieder gleich zwei von jedem gekauft! 


Noch ein paar sinnvolle Sachen. Bevor ich meine dm Lieblinge Box geöffnet habe, hatte ich mir gerade diesen Rasierer gekauft. :D Und einen Tag später gab es übrigens das Blaubeere (?) Rasiergel von Balea, was ich viel lieber mitgenommen hätte. :( Und meine Pinzette habe ich am selben Abend auch noch wieder gefunden! :D (Ich kaufe alle paar Monate eine neue und denke mir einen besonderen Platz aus, wo ich sie diesmal verstaue und auf den ich ganz stolz bin, damit ich sie immer wieder finde... Leider vergesse ich diesen tollen Platz dann immer :D) Aber diesmal habe ich eine rosane, immerhin! :D 


Und da ich natürlich nicht im dm sein kann, ohne die Reisegrößen zu plündern, habe ich auch hier wieder etwas mitgenommen. Noch mehr Duschgel, Bonbons, eine Handcreme (davon habe ich auch noch genug, wann werde ich endlich verstehen, dass ich nur zwei Hände habe? :D) und natürlich eine Baby Creme von Bübchen in "Himbeere". Die riecht toll und ich wollte sie nochmal ausprobieren, da sie beim letzten Kauf sehr schnell komisch geworden ist (irgendwie so gelartig und nicht mehr cremig.. :/) und ich der Sonne die Schuld dafür gebe.

So meine Lieben, das war also mein Einkauf. Gibt es irgendein Produkt, das ich euch genauer vorstellen soll? :) Kauft ihr auch immer so viel "sinnloses" Zeug oder seid ihr eher vernünftig und packt nur Dinge ein, die ihr benötigt? Ich hoffe, mein kleiner Einblick hat euch gefallen. Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Restwoche und einen guten Start ins Wochenende. :)

Ganz liebe Grüße

Eure Just ♥ 


Montag, 26. August 2013

Rival the Loop Young Limited Edition - Addicted to Colours

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es gleich den nächsten Post, da ich euch direkt auf die neue Rival the Loop LE "Addicted to Colours" einstimmen will, die ab heute in die Filialen ausgeliefert wird. Wie die letzte Rival the Loop LE, ist auch diese wieder klein aber (hoffentlich) fein. Das war jetzt aber genug Vorspann, kommen wir zur LE. :D

Rival the Loop Young sagt dazu: "Addicted to colours" - süchtig nach Farben: Da ist der Name Programm! Das absolute Highlight dieser Produktserie: die Nail Colours mit einzigartigem Sandeffekt. Passend dazu setzen auch die schimmernden Baked Eyeshadows und die Lipglosse mit Glittereffekt ausdrucksstarke Farbakzente.  

Und jetzt fangen wir auch mit den Bildern an, zunächst einmal alle Produkte auf einen Blick:


Und nun im Detail:

Addicted Nail Colour: 

Mit Sandeffekt.

In den Trendfarben gelb, rot und blaugrün mit Schimmer.

Farben: 
01 edgy / gelb
02 dreamcatcher / rot 
03 so cool /blaugrün
Füllmenge: je 7 ml
Preis: je 1,69





Addicted Eyeshadow: 

Jede Lidschatten-Palette besteht aus fünf gebackenen Farbnuancen.

Farben:
01 sophisticated: besticht durch braun-rosa Töne
02 first love: betört durch grün-lila Töne

Füllmenge: je 4 g

Preis: je 2,49 €







Addicted Lipgloss: 
Lipgloss mit Glittereffekten und süßem Candy-Duft.

Farben:
01 enjoy yourself / orange
02 have fun / pink

Füllmenge: je 12 ml Preis: je 1,79€ 


So, das waren auch alle Neuheiten. :D Alle Produkte sind übrigens vegan. Da ich ja ein bekennender Liebhaber der Sandlacke bin, muss ich mir diese definitiv mal anschauen, obwohl die P2 Lacke alleine vom Preis/Inhaltsverhältnis schon günstiger sind. Den Lipgloss "have fun" finde ich sehr süß, den werde ich auch mal genauer unter die Lupe nehmen. Der Rest interessiert mich eher nicht so. Ich würde mir etwas größere LEs wünschen, so dass man ein bisschen mehr Auswahl hat. Was meint ihr dazu? Hat euch irgendetwas auf den ersten Blick angesprochen? 

Also meine Lieben, ich wünsche euch noch einen wunderschönen Start in die Woche und natürlich, dass ihr schnell wieder ins Wochenende kommt und die Zeit bis dahin gut übersteht. :) 

Allerliebste Grüße
Eure Just ♥

Sonntag, 25. August 2013

Review: Lush "The Sweetest Thing" Box - Shimmy Shimmy Massagebar, The Godmother Seife & Sweetest Pie Duschjelly

Hallo ihr Lieben! :)

Vor einigen Wochen kam mein liebster Freund zu Besuch und hat mir etwas mitgebracht, nämlich die Lush Box "The Sweetest Thing". Da weiß man doch gleich gar nicht, worauf man sich mehr freuen soll, auf die Box oder auf den Freund? :D Wie auch immer, ich möchte euch heute die einzelnen Produkte vorstellen und meine Meinung dazu abgeben. :)

Fangen wir erst einmal mit den grundlegenden Daten der Box an. In der Box sind folgende Produkte enthalten: 100g Sweetie Pie Duschjelly, 70g Godmother Seife in Sternenform und zu guter letzt 30g der Massagebutter Shimmy Shimmy. Diese Geschenkbox steht also unter dem Motto "Hauptsache Glitzer" und man bekommt sie für 20,95 Euro.  Und es glitzert Mädels und wie! :D Dazu gab es noch zwei Pröbchen, einmal vom Big Shampoo und eine Abfüllung des Bubblegum Lipscrubs. Hier habt ihr einmal alles auf einen Blick: 


Fangen wir nun mit den einzelnen Produkten an.

Shimmy Shimmy Massagebar: 

Allgemein: Zunächst einmal möchte ich euch den Massagebar vorstellen. In dieser Box sind 30g Shimmy Shimmy enthalten, so wie es ihn auch normal zu kaufen gibt. Er hat einen regulären Preis von 7,95 Euro. Nun habe ich erst einmal ein paar Bilder für euch. Das erste ist ganz normal bei Tageslicht, das zweite mit Blitz und bei dem dritten seht ihr das Produkt auf der Haut (auch mit Blitz). 




 Wie man auf den Fotos schon erkennen kann, ist hier eine schöne, etwas ungleiche Herzform nachgeahmt wurden, die ich persönlich sehr hübsch finde. Außerdem glitzert das Produkt sehr stark, was man bei Sonnenlicht sehr gut erkennt. 

Anwendung: Ich benutze das Produkt bisher nur einmal wöchentlich und das reicht auch vollkommen aus. Dazu reibe ich es erst einmal kurz zwischen meinen Händen und wenn es etwas weich geworden ist, reibe ich damit über meinen Körper. Es lässt sich sehr gut verteilen und es versorgt die Haut erstklassig mit Feuchtigkeit. Die Pflegewirkung ist wirklich sehr, sehr gut und bei mir würde es wahrscheinlich auch reichen, wenn ich es nur alle zwei oder drei Wochen verwenden würde, um dann die trockenen Stellen zu bekämpfen. Nach der Anwendung sieht man aus, als wäre man in ein Glitzertöpfchen gefallen und das stört mich persönlich schon. Für mich reicht es aus, wenn ich schon so blass wie ein Vampir bin, dann muss ich nicht auch noch so stark glitzern. :D Ich würde Edward echt Konkurrenz machen, aber keine Sorge Mädels, ich beiße euch nicht! ♥ Also als kleines Highlight finde ich es ganz hübsch, aber als Pflege für den ganzen Körper durch die Glitzerpartikel doch eher ungeeignet, vor allem da sich diese nachher in den Haaren, im Bett, auf der Kleidung.. einfach überall wiederfinden :D Sehr anhänglich, diese kleinen Biester. :)

Duft: Ich mag das vanillige an diesem Massagebar und den Geruch, wenn er erst einmal aufgetragen ist und schon etwas Duft wieder verschwunden ist. Vorher finde ich ihn etwas zu geruchsintensiv und ich bekomme davon schnell Kopfschmerzen. Vor allem in der Kombination mit Parfüm vertrage ich den Duft gar nicht, aber das ist Geschmackssache.

Ergiebigkeit: Ich fand den Preis am Anfang ziemlich hoch, aber ich muss sagen, dass dieser Massagebar sehr ergiebig ist. Ich benutze ihn ja jetzt schon eine Weile und man sieht ihm noch keine Gebrauchsspuren an, er wird also noch eine Ewigkeit halten. 

Fazit: Ich bin von dem Konzept des Massagebars und der Pflegewirkung überzeugt, deswegen werde ich mir wohl noch einen neuen zulegen, wenn ich diesen aufgebraucht habe. Allerdings würde ich da eher auf einen anderen Bar zurückgreifen, da mich der Glitzer doch stört und der Geruch auch nicht so ganz meins ist. Vielleicht könnt ihr mir einen empfehlen? :) 

The Godmother Seife: 

Allgemein: In dieser Box sind 70g der Seife enthalten. Leider ist sie außerhalb dieser Geschenkbox nicht erhältlich, so dass ich euch keinen genauen Preis nennen kann. Bei diesem Produkt handelt es sich um eine feste Seife in Form eines süßen Sternchens, die sich an dem Geruch des tollen Duschgels "Snow Fairy" orientieren soll. Zunächst habe ich natürlich wieder ein Bild für euch:


Die Seife ist leider in Wirklichkeit nicht so rosa, wie sie auf der Lush Homepage aussieht, das finde ich etwas schade. Außerdem ist meine schon durch den Transport etwas ramponiert, aber das macht ja nichts. Wenn ihr mal bei Lush bestellt und beschädigte Ware bekommt, dann wendet euch einfach an den Kundenservice, die sind sehr kulant und haben mir auch schon einmal eine zerbrochene Badekugel ausgetauscht. :) 

Anwendung: Ich benutze die Seife meistens für meine Hände, da ich sie für den ganzen Körper unter der Dusche etwas zu unhandlich finde und da lieber Duschgels verwende (und die natürlich auch aufbrauchen muss, sonst muss ich bald echt bei den Nachbarn stapeln :D). Ich habe sie mittlerweile in kleinere Stücke aufgeteilt, da man so einfach besser damit arbeiten kann. Dann ist zwar die schöne Form hin, aber was solls. :) Die Seife schäumt leider nur sehr wenig und damit es schäumt, muss man erst einmal eine ganze Weile rubbeln. Wenn man es aber dann geschafft hat, bekommt man einen schönen, leicht rosanen Schaum. Ein anderer wichtiger Punkt ist für mich, dass die Seife die Haut nicht austrocknet. Sie spendet zwar auch keine ultimative Feuchtigkeit, aber das ist für mich in Ordnung. Man kann sich damit wirklich zehnmal pro Stunde die Hände waschen (was bei dem Geruch gar nicht sooo unwahrscheinlich ist ;D) und sie werden dadurch nicht in Mitleidenschaft gezogen. 

Duft: Ich persönlich liebe süße und kaugummiartige Düfte. Dieser ist auf jeden Fall die Perfektion davon. Ich habe mich als die Hauptdarstellerin des neuen Films "Just im Zuckerwatteland" gefühlt. :D Ich würde sagen, dass der Duft dadurch wirklich sehr gut beschrieben wird. Es riecht absolut nach Bubblegum, Zuckerwatte und irgendwie auch leicht frisch. Mir gefällt der Duft sehr gut und er hält sich auch einige Zeit auf der Haut, wobei er aber nicht zu aufdringlich ist. 

Fazit: Ich liebe den Duft, allerdings stört mich der wenige Schaum, der mein Gefühl durch Wolken zu laufen etwas mindert und dafür sorgt, dass es neben mir als Hauptdarstellerin noch eine böse Antagonistin gibt, die mir den Spaß verdirbt. :D Für mich persönlich wäre dieses Produkt im Preis/Leistungsverhältnis zu teuer und da greife ich lieber auf die originale "Snow Fairy", zurück, die ich dann auch gerne mit unter meine Dusche nehme.

Sweetie Pie: 

Allgemein: Zu guter letzt habe ich noch das Duschjelly mit dem schönen Namen Sweetie Pie für euch. Ich wollte schon ewig ein Duschjelly ausprobieren und war richtig gespannt. Ich habe es jetzt auch schon einige Male benutzt, aber so richtig überzeugt bin ich nicht. Das Duschjelly kostet normalerweise 6,95 Euro für 100g. Hier habe ich auch wieder ein paar Bilder für euch, einmal von außen und dann auch von innen (natürlich mit Blitz, damit man die Glitzerpartikel gut sieht). 



Anwendung: Die Anwendung dieses Produkts gestaltet sich als etwas schwierig. Ich habe ihn am Anfang immer vorher in den Kühlschrank gegeben und danach benutzt, aber viel geändert hat das auch nicht. Man fühlt sich nach der Dusche noch etwas erfrischter und es gibt einen angenehmes und kühlendes Gefühl unter der Dusche, aber an der Konsistenz ändert es nichts. Am Anfang habe ich immer versucht das Duschjelly als Ganzes zu verwenden, allerdings fällt es mir ständig aus der Hand (Tollpatsch.. Was hab ich nur erwartet? :D). Kleinere Stücke zu nehmen hat auch nichts gebracht, die landen genauso schnell auf der Erde. Was aber wirklich gut hilft, ist die Methode, ihn in einen Duschpuschel zu stecken. Damit klappt das wunderbar und es schäumt unglaublich gut. Ihr solltet die Verpackung aber auf jeden Fall vorher öffnen, das geht unter der Dusche nicht so gut :D Nach dem Duschen bleiben übrigens keine Glitzerpartikel auf der Haut zurück, was ich sehr positiv finde. Immerhin sorgt Shimmy Shimmy ja schon für ausreichend Vampir Gefühl :D

Duft: Ich mag den Geruch total gerne, er ist fruchtig und gleichzeitig frisch. Außerdem ist er ziemlich langanhaltend und man nimmt ihn auch nach dem Duschen noch einige Zeit auf der Haut wahr. Also passt auf, dass ihr nach Benutzung dieses Produkts nicht angeknabbert werdet :D 

Fazit: Dieses Produkt ist aus der Box irgendwie mein liebstes, auch wenn die Handhabung auch hier wieder etwas umständlich ist. Trotzdem ist ein Duschjelly für mich eben noch etwas neues und besonderes und deswegen liebe ich ihn. Nachkaufen würde ich ihn mir aber wohl nicht, da es einfach so viele andere Duschprodukte gibt, die leichter in der Handhabung sind und genauso gut duften. Für ein kleines Abenteuer zwischendurch kann ich ihn aber wärmstens empfehlen.

Fazit insgesamt: Mit Lush Sachen habe ich immer so meine Probleme. Ich liebe sie alle und will sie immer alle haben (manchmal überkommt es mich und ich packe alles in den Einkaufskorb was es so gibt und lande dann bei 800 Euro und lösche alles wieder :D). Es ist irgendwie eine Sucht, diese Produkte zu kaufen, doch wenn ich sie habe, bin ich  nur noch halb so glücklich. Entweder sind sie mir zu besonders und ich benutze sie kaum oder ich finde sie doch für den Preis nicht gut genug. So ist es auch bei dieser Box hier. Die Düfte sind größtenteils toll, aber so richtig umhauen tun mich die Produkte doch nicht. Ich denke als Geschenk eignet sich diese Box hervorragend, um jemand anders einfach eine kleine Freude zu machen und ein bisschen "Luxus" zu verschenken. Aber für mich selber hätte ich diese Box nicht gekauft, obwohl ich die Produkte schon alle auf ihre Art und Weise mag. :D Merkt man eigentlich, dass ich mich absolut nicht entscheiden kann, wie ich die Sachen nun endgültig finden soll? :D So ist es bei Lush Produkten und mir aber immer. :D 

Wenn man also auf viel Glitzer und die Düfte steht und auch etwas Unhandlichkeit in Kauf nehmen will, dann kann ich die Box wirklich empfehlen. Wenn man aber eher wie ich der Typ ist, der nach dem Eincremen auch noch unter Menschen gehen möchte, ohne für einen Vampir gehalten zu werden und der zu bequem ist, um jedesmal die Stückchen Seife oder Jelly aus der Dusche zu sammeln, der sollte sich eher nach anderen Produkten umschauen. :)

So meine Lieben, das war es auch wieder für heute. Ich hoffe meine "kleine" Review hat euch gefallen. :D Ich konnte leider nicht früher bloggen, da ich den ganzen Tag geschlafen habe (bei mir macht sich eine Grippe breit.. :( ). Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Sonntag und einen guten Start in die Woche.

Allerliebste Grüße

Eure Just ♥ 

Donnerstag, 22. August 2013

Nailtutorial inspired by Balea "Love is a battlefield"

Hallo meine Lieben! :)

Nun geht es zum eigentlichen Thema heute, denn ich habe mir ein Nageldesign für euch überlegt. Vor kurzem war ich mal wieder bei dm und habe meinen Kaufrausch ausgelebt und dabei auch ein Duschgel von Balea Young eingepackt, nämlich "Love is a battlefield". (Es ist ja nicht so, als würde das Badezimmer bald platzen, weil ich so viel Duschgel habe :D Aber wozu gibt es denn Wohnzimmer, Schlafzimmer, Küche und vor allem Nachbarn? :D) Das Design hat mich gleich angesprochen und ich finde es wunder, wunderschön und deswegen wollte ich es unbedingt auf den Nägeln haben und zeige euch jetzt, wie ich dabei vorgegangen bin. :)

Damit ihr wisst, woran ich mich orientiert habe, habe ich zunächst einmal das Produkt für euch. Ich finde sowohl den Namen als auch die Verpackung einfach absolut süß. :)


Produkte: So, kommen wir nun zu den Produkten, die ihr braucht. Als Unterlage könnt ihr einen hellen oder gar weißen Nagellack verwenden. Ich habe mich für "Mademoiselle" von Essie entschieden, da meine Weißtöne alle nur sehr schlecht decken und dann nach 400 Schichten nicht mehr trocknen :D Wenn ihr aber ein gutes Weiß habt, würde ich das empfehlen, um den Kontrast zu verstärken :) Für das Herz habe ich einen P2 Lack benutzt in der Farbe "funky babe". Für den blauen Streifen habe ich ein schönes hellblau von Manhatten verwendet, wie auch immer der Name sein mag. :D Dann braucht ihr noch einen dünnen Pinsel und falls ihr das Herz vorstempeln wollt natürlich auch eine Schablone, Schaber und einen Stempel. Ich habe das Herz zunächst auf den Nagel gestempelt, da bei der Essence Schablone aber nur die Kontur des Herzens vorhanden ist, habe ich dann noch mit dem Pinsel ausgemalt. Zu guter letzt benötigt ihr ein kleines Stück von einem Schwamm, dieser Schritt ist aber optional. Hier noch einmal alles auf einen Blick:



Schritt 1: Zunächst einmal grundiert ihr mit der hellen Farbe. Ich habe dafür zwei Schichten verwendet, weil ich mit dem Lackieren nicht so lange warten wollte. Je nachdem, wie deckend und kräftig ihr den Unterton haben wollt, braucht ihr natürlich mehr.


Schritt 2: Danach könnt ihr entweder mit einem Stück Tesa oder anderem Material, das sehr gut klebt, eure Form abkleben oder ihr malt die blaue Ecke einfach so. Mit ein bisschen Übung gelingt das ganz gut und sieht dann am Ende ungefähr so aus:


Schritt 3: Jetzt könnt ihr mit dem Stempeln anfangen. Nach zwanzig Probeversuchen mit verschiedenen Farben und geplagt von der Angst, nun alles zu zerstörten, habe ich dann auf den Daumen und auf den Ringfinger ein kleines Herzchen gestempelt und danach ausgemalt.



Schritt 4: Eigentlich könnte man jetzt noch eine Schicht Überlack drüber geben und fertig wäre das Nageldesign. Da ich aber die Idee der Tupfer zu diesem Zeitpunkt noch sehr schön fand, habe ich natürlich noch weiter gemacht. Also ein bisschen Farbe auf den Schwamm (und diesen vorher unbedingt zwei oder dreimal auf einem Blatt benutzen, bevor man damit auf den Nagel tupft) und dann rauf auf den Nagel und um das Herz herum. Ich bin mir bis jetzt nicht ganz sicher, ob mir das mit den Tupfern wirklich gefällt oder ob es nun aussieht, als habe man das arme Herz etwas massakriert :D, aber ich möchte euch das Ergebnis natürlich nicht vorenthalten:


Dann seid ihr auch eigentlich schon fertig. Auf den Nägeln, wo man getupft hat, würde ich den Topcoat eher weglassen, da die Tupfer sonst ineinanderfleißen und nicht mehr so schön aussehen. :) Ansonsten kann man noch eine Schicht Überlack drüber geben und sich dann gaaaanz lange an diesem schönen Design erfreuen. Wenn man möchte, kann man das Ganze natürlich umdrehen, alle Nägel mit einem Herzchen versehen oder die Farben variieren, aber ich fand es so ganz schön. :)

Hier habt ihr noch einmal das Gesamtergebnis, nur leider ohne Daumen, den habe ich natürlich vergessen. Jemand sollte mir ganz dringend mal beibringen, wie man ordentliche Fotos schießt :D


So meine Lieben, das war es auch wieder für heute. Ich hoffe, mein kleines Tutorial hat euch gefallen und ihr mögt das fertige Design. :) Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag und vor allem, dass der morgige Arbeitstag  für euch schnell vorbei geht, damit ihr entspannt ins Wochenende starten könnt. :)

Liebe Grüße
Eure Just ♥

Dienstag, 20. August 2013

Review: Duschnummer 70 Pink Lemon Schaumdusche

Hallo ihr Lieben! :)

Ich durfte dank http://www.Der-Beauty-Blog.de und http://www.BeautyTesterin.de eine Duschnummer testen, nämlich die Nummer 70 "The Seventies".

Als das Paket bei mir ankam, war ich erst einmal total gespannt. Es war nämlich schon sehr süß verpackt und erinnerte erst einmal an ein riesiges Bonbon - natürlich in einer meiner Lieblingsfarben. :D


Nun erst einmal zu den allgemeinen Daten. Die Duschnummern gibt seit kurzer Zeit bei Budni, Globus, Kaufland, Marktkauf und Jawoll. Der Preis für dieses Produkt beträgt 2,95 Euro. Damit ihr euch selber einen Eindruck machen könnt, habe ich natürlich ein Foto für euch und dann kann es auch schon mit der eigentlichen Review losgehen. :)


Verpackung: Direkt als ersten Punkt möchte ich das ansprechen, was mir bei diesem Produkt etwas negativ aufgefallen ist. Ich weiß zwar, dass es sich bei einer Schaumdusche wahrscheinlich nicht anders machen lässt, aber ich habe beim Schütteln unter der Dusche immer Angst, dass mir plötzlich die Flasche aus der Hand fliegt und mich ausknockt. :D Wer mich schon länger liest, weiß ja, dass ich die Tollpatschigkeit mit Löffeln gefuttert habe, so dass das gar nicht so unwahrscheinlich ist. Auch finde ich es manchmal etwas anstrengend den Knopf wirklich so zu drücken, dass auch Produkt raus kommt. Ich weiß auch nicht, woran genau das liegt, denn hin und wieder funktioniert es einwandfrei, meistens brauche ich allerdings eine ganze Weile, bis ich den Dreh raus habe. :) Ansonsten finde ich die Verpackung an sich sehr süß. Mir gefällt die Form und natürlich der pinke Deckel. :D Auf der Rückseite findet man noch einen kleinen Aufkleber, bei dem ich mir nie sicher bin, ob ich ihn nun süß finden soll oder ob mich da gerade eine Spinne ohne Beine anstarrt :D Was meint ihr dazu? :D


Anwendung: Wenn man also kurz kräftig geschüttelt hat, kann es auch schon losgehen. Einmal kräftig zudrücken und schon hat man das Schaumparadies und fühlt sich wie im siebten Himmel. Es entsteht ein flauschiger (Agnes ♥) Schaum, den man gut auf der Haut verteilen kann und der eine sehr angenehme Konsistenz hat. Es sind quasi pinke Wolken aus der Flasche :D Ich habe versucht, für euch ein Herzchen zu kreieren, aber nach dem dritten Versuch habe ich aufgegeben und es ist nur ein Fleckchen geworden :D


Wenn man also diesen Traum von Schaum schön auf seinem Körper verrieben hat, sieht man selbst aus wie eine kleine, etwas unförmige Wolke :D Danach einfach abspülen und schon ist man sauber und duftet himmlisch gut.

Duft: Ich finde den Geruch wirklich sehr angenehm. Er ist frisch und fruchtig zugleich. Es riecht für mich irgendwie so wie mein Pink Grapefruit Waschgel und auch da liebe ich den Geruch. Wenn man sich ordentlich eingeschäumt hat, bleibt der Geruch danach auch lange auf der Haut haften. Bei mir hat er immer ein paar Stunden gehalten, was ich sehr angenehm fand. :) Wenn man allerdings nur mal "schnell" wäscht, dann bleibt vom Duft leider auch nichts übrig.

Wirkung: Nach einer Dusche mit diesem tollen Schaum fühlt man sich auf jeden Fall sauber und erfrischt. Eine Pflegewirkung kann ich persönlich nicht feststellen, meine Haut war danach nicht mehr mit Feuchtigkeit versorgt als vorher. Wenn man also eher trockene Haut hat, braucht man danach wahrscheinlich noch eine weitere Pflege. Am besten etwas fruchtiges, dann ist man ein wandelnder Obstsalat. Passt aber auf, dass ihr nicht angeknabbert werdet!

Ergiebigkeit: Ich habe zwar eigentlich erwartet, dass die Schaumdusche schnell leer sein wird, aber bisher kann ich das nicht bestätigen. Ich habe sie mittlerweile über 10x benutzt und zwei mal auch anderen Personen zum Testen ausgeliehen, aber sie ist immer noch gut gefüllt. Für den ganzen Körper braucht man nur vier bis fünf normale Pumpstöße und somit reicht die Flasche doch eine ganze Weile. :)

Fazit: Bis auf die typischen Kritikpunkte, die ich als Schwächling-Tollpatsch bei einem solchen Produkt leider nennen muss, bin ich wirklich begeistert. Was mich aber am allermeisten stört, ist die Tatsache, dass es die Duschnummern nirgendwo in meiner Stadt zu kaufen gibt. :D Ich würde mindestens noch die 20 "crazy twenty" mit bubbly beery Duft und die 12 "twelve symbols" mit mint-harmony Geruch ausprobieren wollen. Aber vielleicht ist das gar nicht so schlecht, immerhin habe ich ja genügend Produkte im Bad stehen, auch wenn die Shoppingqueen in mir mich ernsthaft dazu anstiftet in eine größere Stadt zu fahren, nur um eine Schaumdusche zu kaufen. :D (Wenn es hier ein Smiley geben würde mit dem ich ausdrücken könnte, wie gestört ich mein inneres Kaufverlangen finde, dann wäre dies der passende Zeitpunkt dafür. :D) Also: Wenn man auf Duschschaum steht und den Geruch mag, dann kann ich dieses Produkt wirklich nur empfehlen. Aber seid immer schön vorsichtig, damit sich die Flasche beim Schütteln nicht selbstständig macht. :)

So meine Lieben, ich hoffe meine kleine Review hat euch gefallen. Welchen ersten Eindruck habt ihr von dem Produkt bekommen? Kanntet ihr es vorher schon? Am Donnerstag habe ich entweder ein kleines Nailtutorial oder eine Review zu meinen neu erlangten Lush-Produkten für euch. Ich kann mich nur noch nicht entscheiden. :D Ich hoffe, wir lesen uns dann wieder und bis dahin wünsche ich euch noch eine wunderschöne Woche. :)

Liebe Grüße
Eure Just ♥



Samstag, 17. August 2013

P2 Sandstyle Lacke in der Übersicht

Hallo ihr Lieben! :) Wenn ihr meinen Blog schon länger verfolgt, wisst ihr ja, dass ich schon einige Zeit auf der Jagd nach den Sandstyle Lacken bin. Nun ist es so weit, ich konnte alle ergattern. Mein erster Weg am Mittwoch im dm war der zum P2 Aufsteller. Ich habe mich selbst ein bisschen an Gollum und seinen "Schatz" erinnert gefühlt, als ich endlich den letzten Lack - nämlich adorable - in der Hand gehalten habe. :D
Um euch an meiner Freude und meiner Kaufsucht teilhaben zu lassen, möchte ich euch heute von den Lacken berichten. Vielleicht kennen ein paar von euch die Lacke ja noch nicht und ihr bekommt dadurch einen (hoffentlich guten :)) Eindruck.

 Allgemein: Also, fangen wir mit den Grunddaten an. Die Lacke haben alle ein sandiges Finish. Wenn sie einmal auf dem Nagel aufgetragen sind, fühlt es sich an wie Schmirgelpapier. Mein Freund macht ständig Witze darüber, wenn ich mit ihm über unseren Urlaub spreche. Er sagt dann immer "Wozu brauchst du noch Urlaub? Du hast doch schon den Strand auf den Nägeln". Wo er Recht hat.. :D Ich mag dieses Finish einfach sehr gerne und es sieht interessant aus. Man bekommt 11ml zu einem Preis von gerade einmal 1,95 Euro.

Auftrag: Der Auftrag ist mit diesen Lacken sehr einfach, sie lassen sich gut verteilen. Sie decken schon in der ersten Schicht, vom Hersteller werden allerdings zwei Schichten empfohlen. Ich trage meistens nur eine, weil mir die Farbe dann besser gefällt, das Finish entwickelt sich aber mit jeder weiteren Schicht noch stärker.

Trockenzeit: Die Lacke trocknen unglaublich schnell. Nach nicht einmal 15 Minuten sind zwei Schichten gut durchgetrocknet und das ohne Überlack. Den kann man bei diesen Lacken natürlich auch nicht verwenden, da sonst der Effekt natürlich nicht mehr sichtbar wäre. Eine Schicht trocknet natürlich noch schneller. Das ist besonders für mich sehr gut, da ich immer genau dann irgendetwas sehr, sehr wichtiges machen muss, wobei meine Nägel natürlich in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn ich gerade frisch lackiert habe. Auch wenn ich sonst den ganzen Tag nichts machen muss, muss es ausgerechnet dann sein :D (Kennt ihr das auch?)

Haltbarkeit: Die Haltbarkeit finde ich auch in Ordnung. Bei mir halten die meisten Lacke sowieso nicht lange und diese sind da genauso. Verhältnismäßig halten sie mit durchschnittlich zwei bis drei Tagen noch relativ lange. Ich lackiere sowieso zwei bis dreimal wöchentlich neu, dann geht das schon. :)

Entfernung: Das Einzige was bei diesen Lacken etwas nervt, ist die Entfernung. Das dauert schon eine kleine Weile. Deswegen greife ich da immer zu einem Stück Stoff und entferne den Lack damit, bevor ich mich mit meinen Wattepads abquäle, die dann sofort in Stücke zerfallen, wenn der Lack etwas hartnäckiger ist. Ein Nageldesign mit Wattepad-Resten stelle ich mir aber gerade auch ganz lustig vor, das muss ich mal ausprobieren :D

Fazit: Allgemein kann ich diese Lacke also wirklich nur empfehlen. Sie lassen sich gut auftragen, halten angemessen lange für einen so guten Preis und trocknen schnell. Außerdem ist die Optik etwas besonderes und sie sehen einfach hübsch aus. :) Ich muss mich echt zusammen reißen, dass ich nicht noch Back-Ups dieser Lacke anschaffe, besonders der rosane hat es mir total angetan. Jetzt haben wir erst einmal die Gemeinsamkeiten abgeklärt, nun möchte ich euch die Lacke in ihrer individuellen Pracht vorstellen.

Lacke im Detail: Als erstes habe ich "illegal" ausgewählt. Hierbei handelt es sich um ein schönes rot mit einem goldenen Schimmer. In der Flasche sieht er dann so aus:


Ich habe ihn aufgetragen und dann mit Blitz fotografiert, damit man den Schimmer auch gut sieht. Das Ganze sieht dann so aus:


Kommen wir nun zur nächsten Farbe mit dem schönen Namen "lovesome". Sie ist illegal sehr ähnlich, es handelt sich hierbei um ein schönes rötliches pink oder lila, die Farbe ist etwas undefinierbar. :D  Der Lack enthält ebenfalls goldene Schimmerpartikel.



Der nächste Lack ist auch eine meiner Lieblingsfarben und wird nur von adorable übertroffen. Diese Nuance trägt den Namen "seductive" und mich hat sie auf jeden Fall schon in ihren Bann gezogen und verführt :D. Es handelt sich hierbei um ein schönes lila mit einem leichten goldenen Schimmer.



Dann gibt es natürlich noch den silbernen Lack, nämlich "strict". Dieser enthält sowohl feine als auch gröbere Glitzerpartikel. Deswegen lässt er sich auch von allen am schwersten entfernen und es dauert immer eine halbe Ewigkeit, bis man den Lack wieder unten hat. Danach sieht der Tisch aus, als hätte man ein Wattepad-Massaker begangen^^. Diese Farbe wird nach dem Trocknen etwas heller, deswegen sollte man hier gegebenenfalls auch zu einer dritten Schicht greifen, wenn man ihn noch stärker haben möchte.



Eine wunderschöne Mischung aus blau und grau bietet in dieser Kollektion der Lack "confidental". Er enthält tolle Glitzerpartikel in unterschiedlichen Farben und macht aus den Nägeln echte Eye-catcher. Nach einer Schicht wirkt er eher gräulich, wenn man dann eine zweite aufträgt, kommt langsam das dunkle Blau dazu.



Update: Ich habe jetzt auch adorable für euch fotografiert. Bei diesem Lack handelt es sich um ein wunderschönes rosa mit silbernen Glitzerpartikeln, die etwas gröber sind.




Mir gefallen diese Lacke wirklich alle sehr, sehr gut und ich möchte mich nicht mehr von ihnen trennen. :D Sie sind jetzt auch eine kleine Familie geworden, die bei mir zur Zeit täglich im Einsatz ist.

So meine Lieben, das war es auch schon wieder. Ich hoffe, meine kleine Review hat euch gefallen und ihr könnt euch nun einigermaßen vorstellen, wie die Lacke in der Flasche aussehen und dann später auf den Nägeln wirken. :) Ich wünsche euch noch einen wunderschönen Tag und ein schönes Wochenende. :)

Liebe Grüße
Eure Just ♥

Mittwoch, 14. August 2013

Inhalt DM Lieblinge Box August 2013 & erste Eindrücke

Hallo ihr Lieben!

Wie versprochen habe ich heute den Inhalt meiner dm-Lieblinge Box für euch. Ich habe mich die ganze Woche zusammengerissen und keinen anderen Bericht gelesen. Als ich sie dann endlich in den Händen hielt, konnte ich es gar nicht mehr abwarten und habe sie gleich aufgemacht und natürlich dabei das ganze Verpackungsmaterial im Auto verstreut, aber egal. :D

Ich habe heute Nacht noch davon geträumt, dass es diesmal eine pinke Box ist. Und so kam es auch, die Farbe der Box ist ein ganz dunkles pink/lila/undefinierbar/aber schön. :D Erst einmal war alles natürlich hübsch eingepackt, wie es sich für ein "Geschenk" gehört:



Nach dem Aufreissen springen einem dann die ganzen schönen Produkte ins Gesicht. Es sind insgesamt 7 Stück und die Box hat einen Wert von 25,25 Euro, was ganz schön viel ist, dafür dass man nur fünf Euro bezahlt. Kommen wir nun eeeendlich zum Inhalt:


So, das war nun alles auf einen Blick. :) Jetzt folgen noch die Sachen im Detail. Zunächst einmal sprang natürlich gleich das Spülmittel von Pril mit dem schönen Namen "Mittsommer Traum" ins Auge. Spülmittel ist jetzt nicht unbedingt das, was ich mir in der Box gewünscht hätte, aber man kann es immer gebrauchen. Außerdem finde ich die Aufmachung sehr süß und der Duft ist wirklich toll. Da muss ich aufpassen, dass ich nicht "aus Versehen" mein Geschirr gleich mitesse. :D Die Flasche kostet normalerweise 1,95 Euro.


Als nächstes habe ich die Zahnpasta ausgepackt. Dabei handelt es sich um die Colgate Max White Luminous Zahncreme. Diese kostet normalerweise 2,65 Euro. Ich finde eine Zahncreme etwas unnötig, da gab es schon genügend in anderen Boxen. Zu allem Überfluss habe ich mir vorher drei Stück gekauft, da mein Vorrat sich langsam zu Ende neigt. :D Außerdem finde ich den Preis auch ziemlich hoch für eine Zahnpasta, aber ich werde sie natürlich trotzdem aufbrauchen. Mir reicht sonst die günstige Zahnpasta von donto dent mit Zitrus(?) Geschmack und die gebe ich auch nicht mehr her. :) 



Das nächste Produkt ist eine 1- Minute Wunder-Ampulle von Pantene Pro V. Ich habe mit Pantene bisher nur gute Erfahrungen gemacht, der Deckel der Ampulle sieht aus wie ein kleines Krönchen, das finde ich sehr süß :D Allerdings bezweifel ich, dass dieses kleine Produkt meine Menge an Haaren "retten" kann, aber ich freue mich trotzdem und probiere es gerne aus. :) Der Preis für dieses Schätzchen liegt bei 1,95 Euro.



Als nächstes hatten wir noch einen Rasierer in der Box, nämlich den Balea men 5 Klingen precision Rasierer. Das war auch etwas unpassend, weil ich mir heute morgen einen neuen gekauft hatte, aber egal. :D Rasierer kann man auch immer gebrauchen und bekommt man irgendwann schon weg. Der Kostenpunkt liegt hier bei 5,95 Euro. 


Das fünfte Produkt in dieser Box ist eine Sport Dusche von Sebamed. Es handelt sich dabei um ein 2 in 1 Produkt für die Haare und für die Haut. Nach einem ersten Geruchstest würde ich sagen, dass es sehr frisch riecht, eben so, wie man sich ein Sport Duschgel vorstellt. Ich habe von Sebamed schon viele gute Dinge gehört, aber 2 in 1 Produkte mag ich persönlich gar nicht. Aber wie auch bei der Zahnpasta und dem Rasierer gilt auch hier: bekommt man schon irgendwann weg. Wenn man natürlich 20 Duschgels hat, so wie ich zur Zeit, kann das "irgendwann" noch etwas dauern. :D Der Preis liegt hier bei 2,95.


Produkt 6 und 7 sind meine persönlichen Favoriten in dieser Box. Fangen wir mit der Mascara an. Es handelt sich hierbei um Wild Mega Volume Mascara von Max Factor. Die Bürste hat eine sehr interessante Form, das hatte ich vorher noch nie. Ich habe sie natürlich auch gleich ausprobiert und ein Tragefoto für euch geschossen. Meine Wimpern sind immer ziemlich störrisch und gehen schnell in ihre Ausgangsform zurück. Ich finde die Mascara bisher ganz gut. Ich habe zwar ein bisschen rumgepatzt, weil die Form eben gewöhnungsbedürftig ist, aber sie hält den Schwung (vergleichsweise) ganz gut, vor allem da ich vorher keine Wimpernzange benutzt habe. Sie trennt die Wimpern schön (auch wenn das auf dem Foto nicht so aussieht :D) und verklumpt nicht. Das Abschminken funktioniert auch sehr gut. Die Mascara hat einen Preis von 7,85 Euro und ist somit das teuerste Produkt in der Box. 


( Ich reiße übrigens in solchen Situationen immer mein Auge auf, keine Ahnung woran das liegt.. :D So bekommt ihr aber einen schönen Einblick in meine pinke-Pinguin Handyhülle :D) 


Das letzte Produkt ist eine süße Haarbürste von ebelin. Ich finde das Design wirklich schön und auch die Borsten finde ich angenehm. Ich komme damit gut durch meine Haare und diese fühlen sich nach dem Kämmen auch sehr weich an. Bei manchen Bürsten ist es mir übrigens schon passiert, dass plötzlich das komplette Innenteil rausgerissen wurde oder einzelne Zacken abgebrochen sind. Diese scheint bisher ganz stabil zu sein und für unterwegs finde ich sie auf jeden Fall sehr praktisch. :) Darüber habe ich mich richtig gefreut. Die Haarbürste kostet sonst 1,95 Euro. 




Fazit: Ich muss sagen, dass ich dieser Box gegenüber sehr neutral bin. Ich habe mich sehr über die Bürste gefreut, die ist wirklich putzig. Die Mascara finde ich bisher auch gut, aber ich hatte bereits 3 Mascaras in anderen Boxen und irgendwann muss ich diese ja auch aufbrauchen. Da es bei Wimperntusche immer etwas schwierig ist, diese länger zu lagern und ich einfach nicht mit dem Öffnen warten kann, ist das natürlich etwas ungünstig. Außerdem hätte ich mir eine andere Marke gewünscht, da Max Factor schon einmal mit der 2000 Calorie in der Box war. Die Zahnpasta, das Duschgel, den Rasierer und das Spülmittel finde ich in Ordnung. Das sind Sachen, die man eben immer mal wieder braucht und damit kann man sich zufrieden geben. Es sind eben keine absoluten Highlights, aber auch keine Reinfälle. :) Die Ampulle finde ich sehr süß und ich freue mich schon aufs Ausprobieren. Insgesamt würde ich also festhalten, dass es sowohl bessere als auch schlechtere Boxen gab und ich freue mich auf jeden Fall diesmal wieder ein Abo erhalten zu haben. Für 5 Euro finde ich den Inhalt doch mehr als in Ordnung. 

So ihr Lieben, das war es auch mit dem Inhalt und dem heutigen Beitrag. :) Ich hoffe, euch hat die Vorstellung gefallen und dass ihr natürlich auch Glück beim Losen hattet oder es in der Zukunft haben werdet. Wenn ihr zu irgendeinem Produkt eine ausführlichere Review haben wollt, dann sagt mir doch bitte Bescheid. Ansonsten wünsche ich euch noch einen wunderschönen Tag und wir lesen uns dann hoffentlich am Wochenende wieder.

Liebe Grüße
Eure Just ♥